Samstag, 18. November 2017

[Blogtour] City of Bones - Die Feenwesen und die Entstehung der Schattenjäger



Willkommen zu unserer Blogtour rund um die Schattenjäger!

Heute beginnt unsere Blogtour zu die "Chroniken der Unterwelt". In den nächsten Tagen könnt ihr einige spannende Infos, aber auch tolle Bilder zu den Schattenweltlern entdecken.
Bei mir geht es heute um die Entstehungsgeschichte der Schattenjäger und ich stelle euch die Feenwesen ein wenig vor.


Anschließend habt ihr die Chance die neue Taschenbuchausgabe von "City of Bones" aus dem Goldmannverlag zu gewinnen.
Vielen lieben Dank an den Verlag, der den Gewinn zur Verfügung stellt.

- Motto der Nephilim


Die Entstehungsgeschichte der Schattenjäger

Die Erde wurde von Dämonen heimgesucht. Jonathan Shadowhunter bat einen Hexenmeister darum, den Engel Raziel heraufzubeschwörem. Jonathan wollte sein Blut mit dem von Raziel vermischen, um eine neue Rasse zu kreiren. Diejenigen, die stark genug sind gegen Dämonen zu kämpfen und die Welt von ihnen zu befreien. Raziel sah nur gute Absichten und gab ihm sein Blut in einem Kelch. Dieser Kelch gehört heute zu den Engelsinsignien.
Ebenfalls übergab Raziel Jonathan "Das graue Buch". Ein Buch, in dem alle Runen enthalten sind.
Jonathan erschaffte mit dem Engelskelch die Schattenjäger und gründete den Rat.




Die Feenwesen

Wie genau die Feenwesen einst enstanden ist nicht bekannt. Es heißt sie wären eine Abstammung von Engel und Dämonen - als diese Wesen noch auf der Erde umherwandelten.
Schön wie Engel, hinterlistig wie Dämonen.

Was man ihnen oft als Schwäche auslegt, ist die Tatsache, dass sie nicht lügen können. Sie selbst sehen es aber nicht als Schwäche und man sollte die Feenwesen nicht unterschätzen. Sie sind Meister im Verdrehen von Antworten. Von ihnen sollte man keine direkt Antwort erwarten.
Ebenso sollte man keinen Handel mit ihnen eingehen oder Speis und Trank annehmen. Das könnte böse enden.

Es gibt viele verschiedene Arten von Feenwesen. Wichtel, Banshees, Selkie - nur um ein paar Beispiele zu nennen.

Das Feenreich ist in zwei Höfe unterteilt. Das dunkle und das lichte Volk. Viele Feenwesen sind allerdings frei und gehören weder dem einen noch dem anderen Hof an.
Der König des dunklen Volkes und die Königin des lichten Volkes haben keine sonderlich gute Beziehung, weshalb sie sich gegenseitig mit Intrigen heimsuchen.
Kein Feenwesen gibt jemanden seinen vollständigen Namen, denn dies gibt der Person, die den Namen weiß, viel Macht über das Feenwesen.

Das Feenreich ist sehr komplex. Eine Karte über das Feenreich existiert nicht und auch die Schattenjäger müssen sich, sofern sie einmal dort hin reisen, erst einmal zurechtfinden.
Die Feenwesen sind unsterblich.

Ich finde die Feenwesen unglaublich spannend. Über das Feenvolk ist recht wenig bekannt, weshalb ich sie wohl nur noch spannender finde.

In den nächsten Tagen lernt ihr auch die anderen Schattenweltler kennen und bekommt noch mehr Informationen zu den Schattenjägern.

19.11. - Nessis Bücher - Vampire
20.11. - Bücherhummel - Hexenmeister & der Parabataibund
21.11. - Tintenwunderwelt - Werwölfe


Gewinnt eine Taschenbuchausgabe von Chroniken der Unterwelt: City of Bones

Beantwortete folgende Frage im Kommentarfeld

Wie stellt ihr euch typische Feen vor?

Teilnahmebedingungen

- Ihr müsst entweder 18 Jahre alt sein oder eine Einverständniserklärung eurer Eltern/Sorgeberechtigten besitzen.
- Die Teilnehmer erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden.
- in Anspruch auf eine Barauszahlung des Gewinns besteht nicht.
- Keine Haftung für den Postversand.
- Versand der Gewinne innerhalb von Deutschland, Österreich und Schweiz
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Es ist nur ein Gewinn pro Haushalt möglich.
- Das Gewinnspiel läuft vom 18.11 bis zum 24.11. - am 25.11. werden die Gewinner auf den teilnehmenden Blogs verkündet.


Übrigens, am 24.11. startet auf Facebook [HIER] eine Leserunde zu City of Bones. Falls ihr also auf eine Gelegenheit wartet, diese Bücher endlich zu kaufen oder vom SuB [= Stapel ungelesener Bücher] zu befreien, dann nutzt doch diese Gelegenheit und lest es mit uns gemeinsam. Oder ein spontaner Re-Read?
Wir freuen uns auf euch!






Kommentare:

  1. Typisch Fee ist für mich eigentlich, hübsches Wesen, Tüll Kleidchen, goldenes Haar, Glitzer und Flügel. Aber seit Tue Shadowhunters hab ich ganz eine andere Vorstellung davon.
    Die sind wie wir nur mir Engelsblut in den Adern.

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Einführung, ein Feenwesen stelle ich mir wunderschöne vor, aber auch gefährlich, hinterlistig, allerdings sollte es einmal echte Gefühle entwickeln, kann ich mir vorstellen das es unglaublich loyal ist und sein (e) Liebste (n) beschützt und niemals hintergeht.
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Oh, ich freue mich so auf eure Blogtour :) ich liebe die Welt der Schattenjäger und bin gespannt, was ihr uns so alles vorstellt. Die Feen habe ich mir tatsächlich so vorgestellt, wie Cassandra Clare sie dargestellt hat. Naturverbunden, elegant und listig. Vielleicht ein bisschen hilfsbereiter und nicht so feindselig.

    Liebe Grüße,
    Wayland

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen,
    Feen sind bezaubernde Wesen, können aber auch etwas hinterhältig sein, sie sind wunderschön und magisch. Ich habe sie mir immer klein, glitzernd und fast durchsichtig vorgestellt.
    Aber ich würde ja ganz gern mal eine andere Vorstellung von ihnen bekommen oder lesen.

    LG Manu

    AntwortenLöschen
  6. Für mich sind sie kleine Wesen mit Flügeln, lieb und immer hilfsbereit. Bei dem Wort Fee muss ich eigentlich sofort an Tinkerbell aus Peter Pan denken ;)

    Liebe Grüße Nadine

    AntwortenLöschen
  7. Ich stelle sie mir wunderschön vor Augen so intensiv das man davon in den Bann gezogen wird. Wehende und mit seltenen Stoffen gefertigte Kleider. Natürlich auch spitze Ohren die mit Ohrringen verziert sind. Vielleicht auch ein bisschen Glitzer im Gesicht. Sie bewegen sich ganz anmutig und tanzen oft. Und ihre Flügel zeigen sie nur selten. So stell ich mir die Feen vor auch wenn es sich kitschig anhört. Lg Stefi

    AntwortenLöschen
  8. Hi 🧚🏻‍♂️
    Ich stelle mir die 🧚‍♀️Feen so vor sie leben in Wald und sind sehr Natur gebunden , sind friedlich und haben eine reines Herz. Sie haben lange Gewänder an und lange Haare mit Blumen im Haar . Ihre Haut ist leicht schimmern und glitzern. Die Männer sind stämmig und gut gebaut und sind die Wächter.
    Die Feen König und Königin 👑 leben in einem Baumhaus
    Sie versuchen jeden Konflikt zu lösen ohne Hass und Gewalt. Wenn sich jemand nicht an die Grundgesetze hält werden die jenigen verstoßen und die Fähigkeiten genommen. Jedoch kann man sich sich wieder erarbeiten. Die Feen 🧚‍♀️ geben nie auf ans gute zu glauben.

    Sie sind einfach zauberhaft 🧚🏻‍♂️

    Liebe Grüße LuneaSue

    AntwortenLöschen
  9. Hallöchen,
    tolle Beschreibung der Schattenjäger und Feen.;) Danke, für deinen Beitrag.
    Feen stelle ich mir wunderschön und betörend vor. Sie haben perfekte Erscheinung und schöne Kleidung an. Auch wenn sie nicht lügen können, können sie hinterlistig sein und einem um die Finger wickeln. Sie wissen ihre Reize einzusetzen.

    Liebe Grüße,
    Apathy

    AntwortenLöschen
  10. Hey Vanny,

    Das ist ein richtig toller Beitrag und deine Bilder sind so unglaublich schön und kreativ.
    Puh Schwierige Frage, ich denke es gibt verschiedene Arten von Feenwesen, so stell ich es mir zumindest vor. Von kleinen verspielten Lichtkugeln mit Flügelchen bis zu hochgewachsenen verführerischen Kriegerwesen. Aber eins sind sie alle, verschlagen und hinterlistig mal mehr mal weniger.

    Liebe Grüße
    Kira

    AntwortenLöschen
  11. Hey,

    schöner Beitrag! Kenne die Buchreihe nur vom hören.

    Ich stell mir Feen grazil, wunderschön und mit Flügeln vor :)

    Lg

    Steffi

    AntwortenLöschen
  12. Ein toller Beitrag, das neue Cover ist toll.

    Feen sind zarte kleine Wesen, die kleidung tragen die zu ihrer Umgebung passt, sie sind lieb, nett, hilfsbereit und können aber auch hinterlistig und gemein sein.

    Lg

    AntwortenLöschen
  13. Huhu!

    Feen sind für mich zierliche, kleine, feine Wesen, die im Licht funkeln und eine helle Haut haben. Auch haben sie in meiner Vorstellung meist Flügel, die sie aber unsichtbar machen können oder anderweitig verstecken können.

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
  14. Huhu:)

    Nach all den Klischees bleibt wohl nicht viel über, als sich Feen als kleine, zerbrechliche Wesen vorzustellen, die in Baumhöhlen wohnen *lach* Und Elben sind dann die Erwachsenen-Version in cool :D

    Liebe Grüße,
    Lydia

    AntwortenLöschen
  15. Hallöchen
    Wie ich mir Typische Feen vorstelle?
    Klein, süß, kleine Flügel und ganz viel Glitzer :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  16. Ich muss bei Feenwesen immer an TrueBlood denken. Ich Spoiler mal: Sookie Stackhouse ist eine Fee, zumindest zu einem bestimmten Teil und kann Gedanken lesen und sich mit bestimmter Energie zur Wehr setzen. Nur die Gedanken der Vampire kann sie nicht lesen 😊 also ziemlich cool.

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Vanny :)

    Vielen Dank für den tollen Beitrag. Gerade deine Bilder sind echt mega gut! In der Literatur gibt es meist zwei Arten von Feen, die schillernden, glitzernden Feen. Die lieben und netten Feen á la Cinderrella. Oder düstere Feen, die einen austricksen und betrügen :)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  18. Hallo :) Toller Beitrag, ich liebe eure Blogtouren einfach <3

    Ich stelle mir ein Feenwesen auf jeden Fall makellos schön vor. Zudem haben sie auf jeden Fall spitze Ohren und tragen immer wunderschöne bunte Anziehsachen, die sie aussehen lassen, wie einen Regenbogen :) Ob sie in meiner Vorstellung unbedingt Flügel haben weiß ich manchmal nicht so genau, aber auf jeden Fall sind Feen sehr naturverbunden!

    Viele liebe Grüße,
    Svenja Feierabend

    AntwortenLöschen
  19. Hey :-)
    Ich stelle mir Feenwesen trotz ihrer Schönheit sehr unterschiedlich vor. In meiner Vorstellungen sind vor allem ihre Augen sehr ausdruckststark und annziehend. Natürlich sind sie listig und gehen äußerst geschickt vor, wenn sie jemanden austricksen möchten. Insgesamt finde ich sie, genau wie du, einfach faszinierend!
    Danke für den tollen Einblick mit den schönen Fotos!

    Liebe Grüße Jasmine Leenders

    AntwortenLöschen
  20. Hallo :)
    was für ein schöner Einstieg für die Blogtour, sehr schöne Fotos!

    Ich stelle mir eine typische Fee immer etwas unnahbar, gewieft und sehr klug vor. Außerdem hat sie eine unglaubliche Ausstrahlung und weiß diese auch einzusetzen.
    Es sind auf jeden Fall faszinierende Wesen.

    LG Anna C.
    (caanna92@gmail.com)

    AntwortenLöschen
  21. Hallöchen,

    ein durchaus gelungener Tourauftakt. Mir hat er sehr gefallen! :)

    Wie ich mir eine typische Fee vorstelle? Also, ganz klassisch würde ich sagen sie sind klein, haben Flügel und sausen durch die Gegend. Aber wer kann das schon sagen? Auf jeden Fall gehören sie für mich zu den Guten. :D Außerdem lassen sie sich nicht vor Menschen blicken da sie ihre Existenz schützen wollen. :)

    Liebe Grüße,

    Benny

    AntwortenLöschen
  22. Hi Vanny!

    Kennst du schon unsere Gruppe für Blogtouren auf Facebook? Vielleicht magst du ja mal vorbeischauen?
    Wir verlinken dort alle aktuellen Blogtouren mit den Beiträgen, es laufen ja immer so viele, da verpasst man leicht etwas ;)
    https://www.facebook.com/groups/981737925190683/

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  23. Hi Vanny!

    Wurden die Gewinner schon ausgelost?


    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Mit dem Absenden des Kommentares werden die Datenschutzbestimmungen akzeptiert.