Samstag, 21. Oktober 2017

Überraschend gut [Rezension] The Promise - Der goldene Hof

»Der goldene Hof:
Ein verlockendes Versprechen
Die Chance, auserwählt zu werden
Die Hoffnung auf eine bessere Zukunft«


Titel: The Promise - Der goldene Hof
Originaltitel: The glittering Court
Autorin: Richelle Mead
Verlag: one by Luebbe
Format: Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag
Preis: 18€
Seitenanzahl:  592 Seiten
Erscheinungsdatum: 29. September 2017

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar.






Ich hatte nie vorgehabt, das Leben einer anderen zu stehlen. Wirklich. Schließlich war ich jung, gesund und klug. Sicher, mein Titel hätte noch ein bisschen glanzvoller sein können, wenn das Vermögen meiner Familie nicht dahingeschmolzen wäre, aber das ließ sich leicht in Ordnung bringen. Ich musste mich lediglich gut verheiraten. Und da fingen meine Probleme an.
Elizabeth steht nach dem Tod ihrer adligen Eltern vor dem finanziellen Ruin. Entsprechend sind die Anwärter, die bereit sind, sie zu heiraten, entweder uninteressant, unattraktiv oder beides. Doch als eine der Bediensteten Besuch von dem jungen und gut aussehenden Cedric bekommt, der sie für den "Goldenen Hof" anwerben will, wittert sie ihre Chance. Dort werden nämlich hübsche, aber gewöhnliche Mädchen zu echten Damen ausgebildet, die im aufstrebenden Nachbarland Adoria an den Mann gebracht werden. Kurzerhand nimmt Elizabeth den Platz der Bediensteten ein und gelangt so in die Ausbildung am Goldenen Hof. Doch schnell wird klar, dass sie nicht erst nach Adoria reisen muss, um ihren Traummann zu finden. Denn zwischen ihr und Cedric knistert es gewaltig ...
»Ich nehme dich bei der Hand und will mit dir im Mondschein unter den Bäumen liegen.«

Das Cover hat auf Anhieb meine Aufmerksamtkeit erregt und auch der Klappentext klingt mehr als vielversprechend. Nach den ersten Meinungen, die ich gelesen hatte, hatte ich doch ein wenig Sorge, dass mir dieses Buch ebenfalls nicht gefallen würde.

Der Einstieg in das Buch fiel mir erst einmal nicht ganz leicht. Es gab direkt anfangs so viele Infos. Das hat mich etwas irritiert. Im Nachhinein ist es logisch, aber in dem Moment war es so viel.
Nach den anfänglichen Schwierigkeiten hat mich das Buch regelrecht gepackt. Ich mochte es gar nicht mehr beiseite legen - und habe es oftmals erst dann, wenn ich keine andere Wahl mehr hatte.

Es ist recht historisch, was ich gar nicht schlimm fand. Mir haben die Thematiken in dem Buch sehr zugesagt. Es geht um Religionen, arrangierte Hochzeiten und auch um ein Frauenbild, welches heute nicht mehr so üblich ist. Der Aufbau einer neuen Welt, eine freie Welt, wo jeder sein kann, der er eben ist. Mich sprach es an und ich fand es sehr interessant, mehr über alles zu erfahren.

Es war toll die Protagonistin auf ihrer Reise zu begleiten. Eine Reise zu sich selbst und ihrer Freiheit. Sie hat sich sehr stark entwickelt und viel für ihr neues Leben opfern müssen. Mehr, als sie geahnt hatte...
Es geht um viel Macht und Intrigen. Ich fand es unglaublich spannend und Richelle Mead hat mich mit ihren leichten und angenehmen Schreibstil gefangen nehmen können. Anfangs empfand ich es als trocken und es war tatsächlich nicht wahnsinnig emotional, aber es passte dennoch zur Geschichte und den Protagonisten. Für mich persönlich harmonierte es, sobald man sich daran gewöhnt hatte.

Mit ziemlich geringen Erwartungen ging ich an "The Promise - Der goldene Hof" und es konnte mich positiv überraschen. Und wie! Richelle Mead hat mich regelrecht einnehmen können mit ihrem Schreibstil, der Story und den Protagonisten. Für mich passte in dem Buch alles zusammen, auch wenn ich mir mehr Gefühl gewünscht hätte.
In dieser Welt voller Macht und Intrigen wurde es für mich zu keiner Zeit langweilig und mir hat es einfach überraschend gut gefallen.

Ich bin neugierig auf eine Fortsetzung, denn es gibt sicherlich noch eine Menge zu erzählen.
Über die Autorin:
Richelle Mead wurde in Michigan geboren. Sie studierte Kunst, Religion und Englisch. Mit ihrer Jugendbuchserie Vampire Academy gelang ihr auf Anhieb der Sprung auf die internationalen Bestsellerlisten. Bloodlines führt die Geschichte der Vampire Academy fort.
Quelle: luebbe.de

Kommentare:

  1. Tolle Rezi <3 ich muss sparen aber eigentlich hätte ich das Buch auch gerne 😥

    Nessi <3

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch mag ich auch noch haben ^^ Bestellt hab ich es mir auch schon zusammen mit einigen anderen Bücher, allerdings ist nur die Hälfte meiner Bestellung angekommen. Die anderen sind anscheinend verloren gegangen, das Päkchen war auch sehr schlecht verpackt, ich hoffe ich bekomme die anderen noch zugeschickt, darunter wäre nämlich auch "The Promise" -.-

    Liebe Grüße

    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das klingt ja superärgerlich!
      Ich hoffe die übrigen Bücher kamen mittlerweile heil bei dir an.

      Löschen
    2. Ich hab das Geld zurückerstattet bekommen, werde mir die restlichen Bücher aber lieber woanders bestellen oder in der Buchhandlung kaufen ^^'

      Löschen
  3. Hallo Vanny,

    vielen Dank für deine Rezension!
    Ich wollte das Buch auch erst lesen, hab dann aber so viele negative Meinungen gehört, dass ich es von meiner Wunschliste gestrichen habe. Dir hat es ja aber anscheinend ganz gut gefallen, auch wenn es nicht perfekt war.

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, verstehe ich. Ich war auch echt skeptisch, aber wie gesagt: positive Überraschung!

      Löschen
  4. Liebe Vanny,

    eine wirklich schöne Rezension, die ich voll unterschreiben kann. Mir ging es wie du weißt genauso wie dir. Schön, dass auch dich das Buch überzeugen konnte.

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich fand es ein wirklich gutes Buch und es hat mich einfach so vollkommen überrascht, nach allem, was ich zuvor gehört/gelesen hatte.

      Löschen

Mit dem Absenden des Kommentares werden die Datenschutzbestimmungen akzeptiert.