Montag, 17. Juli 2017

Buchverfilmungen - Buch oder Film zuerst?

Eine Aktion von Buchfresserchen, bei der jeden Montag eine Frage gestellt wird.


Die heutige Frage lautet

Wenn du weder den Film noch das Buch kennst, was würdest du zuerst tun?




Das ist doch eine interessante Frage - zur Feier des Tages, und nein, ich feiere sicher nicht den Montag. Ich feiere den Beginn der 7. Staffel Game of Thrones. Wer feiert mit?
Hoffen wir alle, dass es schnell Abend wird ...
Die Bücher mag ich im Übrigen nicht - aber die Serie ist meine ganz ganz große Serienliebe!



Ich tendiere in der Regel dazu, zuerst das Buch zu lesen. Ich lese meist auch die Bücher, bevor ich auch nur einen Blick auf den Trailer werfe.
Insbesondere bei Die Tribute von Panem wurde ich durch die Verfilmung auf die Bücher aufmerksam. Ich hatte aber weder Bilder dazu gesehen noch den Trailer. Ich wusste lediglich, dass es verfilmt wird.
Zum Geburtstag bekam ich dann den Schuber und nachdem ich den ersten Band gelesen habe, habe ich mir auch den Trailer angeschaut und ich war so verblüfft. Er war so perfekt. Er passte so gut. Generell muss ich sagen, dass ich selten eine Buchverfilmung gesehen habe, die so nah am Buch ist. Der erste Teil gehört für mich auf jeden Fall zu den besten Buchverfilmungen ever!

Es gibt aber auch Ausnahmen. Da war ich dann weniger "streng" mit mir. Ich habe mir beispielsweise Die 5. Welle im Kino angeschaut, ohne je das Buch gelesen zu haben. Ich wollte es danach immer und hatte es auch sogar hier, aber dann ... hat es mich einfach nicht gereizt. Das finde ich auch wenig dramatisch.

Anfang des Jahres erschien der Trailer zu Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt. Das Buch lag bereits ewig auf dem SuB (=Stapel ungelesener Bücher). Ich entschied mich dazu, es zu befreien, um dann endlich auch den Trailer schauen zu können. Er sah echt vielversprechend aus und das Buch ist auch wirklich schön. Sehr liebevoll gestaltet und schön geschrieben.
Vor einem Monat musste ich feststellen, dass es in der Gegend nirgends läuft. Das frustriert mich immer noch, aber dann muss ich eben auf die Dvd warten und ich schätze, damit stehe ich nicht allein da.

Ich muss noch dringend etwas zu Harry Potter loswerden.
Ich habe es geschafft jahrelang einen Bogen um diese Filme zu machen. Unfassbar, oder? Wo sie doch regelmäßig im Fernsehen laufen.
Ich kannte auch die Bücher nicht wirklich.
Dann hat eine Bekannte mich "genötigt" - mit 22 ... und ich habe immer zuerst das Buch gelesen und hinterher den Film gesehen. Manchmal bin ich doch streng mit mir. Aber bei solch großen Filmen und Büchern muss ich es einfach so handhaben.

Ha. Lange Rede, kurzer Sinn: In der Regel lese ich das Buch zuerst - es gibt wenige Ausnahmen!

Wie sieht es bei euch aus? Wie handhabt ihr es? Ist es euch ganz egal, was zuerst?






                                                                            
die sehnlichst den Abend erwartet.

Kommentare:

  1. Definitiv zuerst das Buch, da der Film zu 95% schlechter ist als das Buch. Im schlimmsten Fall habe ich dann keine Lust mehr das Buch zu lesen, wenn der Film schon wirklich mies war. Ich habe jetzt extra mit der Turm Reihe von Stephen King angefangen, da diese jetzt ja auch verfilmt wurde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es gibt sicher einige Verfilmungen die nicht so gelungen sind, leider.
      Das Buch ist fast immer besser. :)

      Löschen
  2. Hallo Vanny,

    ich lese auch lieber erst das Buch, wenn ich die Wahl habe. Aber es gibt wirklich Verfilmungen, die sehr gut den Kern des Buches treffen und es stimmig umsetzen. Bei "Der Medicus" konnte man nicht den gesamten Inhalt des umfangreichen Buches umsetzen und dennoch hat er mich in seinen Bann gezogen und überzeugt.

    Mein Bericht

    Liebe Grüße und eine schöne Woche,

    Barbara!

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Vanny

    Von Game of Thrones habe ich die 7 Bände gelesen. Die erste Staffel der DVDs habe ich noch nicht geschafft, fertig zu schauen, obwohl sie eigentlich sehr gut ist.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    Mein Beitrag: Hier

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen!
    ich bin auch ein Fan der Variante zuerst das Buch, dann der Film.
    Wenn ich erst nach dem Film entdecke, dass er auf einem Buch basiert, lese ich es dann oft gar nicht mehr. Denn die Bilder aus dem Film vermischen sich dann mit der Vorstellung, die ich beim Lesen habe (Personen und Örtlichkeiten werden doch oft anders beschrieben als sie im Film sind) und das stört mich. Umgekehrt sitzt der Lese-Eindruck so fest, weil das Kopfkino offensichtlich den stärkeren Eindruck hinterlässt, dass mich hinterher Abweichungen beim Film nicht so stören.

    LG Gabi

    P.S. Bisher habe ich es geschafft, mit Game of Thrones so umzugehen wie Du mit Harry Potter: Ich ignoriere es :-)

    AntwortenLöschen
  5. Hey Vanny,

    wie kommt es, dass du GoT als Serie liebst, die Bücher aber nicht magst? :)

    Ansonsten stimme ich dir zu, erst Buch, dann Film, wenn überhaupt. Ich will beim Lesen meine eigene Fantasie genießen, nicht den Vorstellungen eines anderen Menschen folgen.

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß es nicht. Ich habe es sogar mehrmals versucht. Ich schätze, High Fantasy gehört einfach nicht zu meinen bevorzugten Genres.

      Ich schaue gleich mal bei dir vorbei. :)

      Löschen
  6. Ich Handhabe es 50/50. Panem habe ich zunächst den ersten Film gesehen, fand ihn klasse und habe danach die Trilogie gelesen, bevor ich den 2. Film sah. War von Bücher, wie Filmen begeistert.
    Gegenteilig habe ich die 5. Welle gelesen. Diese Trilogie ist MEGA!
    Der Film allerdings ist eine grausame Verstümmelung des ersten Buches. Wer das Buch nicht kennt, könnte den Film gut finden. So aber war ich schockiert.
    Ich werde es also weiter so handhaben (was zuerst kommt, ist zuerst dran. Egal ob Buch oder Film) und hoffen, nicht auf die Nase zu fallen.

    Liebe Grüße

    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, na dann ist es wohl gut, dass ich die 5. Welle nur gesehen habe und die Bücher nicht kenne. Aber man ahnt ja schon, dass die Bücher deutlich besser sind. Das ist ja häufig so. Ich weiß gar nicht, ob es einen 2. Film geben soll oder ob sie es offiziell als Flop abgetan haben!?

      Löschen
  7. Guten Morgen Vanny,

    ich lese auch zuerst das Buch und dann sehe ich mir evtl. die Verfilmung an. Bei der Verfilmung von "Die Tribute von Panem" ging es mir ganz genauso wie Dir. Ich fand sie absolut genial. Das habe ich selten bei einer Buchverfilmung :-)

    Hier ist mein Beitrag ♡

    Liebe Grüße,
    Marion

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    Happy GoT Day ...


    Mein Beitrag

    Ganz liebe Grüße aus Tirol
    Marie

    AntwortenLöschen