Montag, 3. April 2017

[Rezension] Paper Prince - Das Verlangen

Diese Royals werden dich ruinieren ...


Seit Ella Harper in die Villa der Royals gezogen ist, steht das Leben dort auf dem Kopf. Durch ihre aufrichtige, liebenswerte Art hat sie so manches Herz erobert – vor allem das von Reed. Zum ersten Mal seit dem Tod seiner Mutter kann der attraktivste der Royal-Söhne echte Gefühle zulassen. Doch wie groß seine Liebe ist, merkt er erst, als es zu spät ist: Nach einem Streit verschwindet Ella spurlos. Und er trägt die Schuld daran. Seine Brüder hassen ihn dafür, doch er hasst sich selbst am meisten. Wird er Ella finden? Und wenn ja, wird er ihr Herz zurückerobern können?


Titel: Paper Prince - Das Verlangen
Originaltitel: Broken Prince
Autorin: Erin Watt
Verlag: Piper
Format: Klappenbroschur
Preis: 12,99€
Seitenanzahl: 368 Seiten
Erscheinungsdatum: 3.4.2017

Vielen, vielen Dank an Piper für das Rezensionsexemplar.
Was haben die Royals nur mit mir gemacht?
Ich bin ihnen verfallen. Sie lassen mich nicht los.

Endlich konnte ich lesen, wie die Geschichte um Ella und die Royal-Jungs weiter geht. Gerade nach dem krassen Cliffhänger in Paper Princess war dieses Buch heiß ersehnt.
Ich kann euch sagen: Es geht genauso packend weiter. Voller Dramatik und voller Adrenalin.
Es war spannend und ein weiterer wahrhaftiger Pageturner aus der Feder des Autorenduos Erin Watt.

Der Schreibstil von Erin Watt ist leicht und fesselnd. Ich habe das Buch an einem Tag verschlungen und konnte es partout nicht beiseite legen. Ich wollte es nicht. Ich wollte wissen, was geschieht. Wie es weitergeht.
Aber ich wollte nicht, dass es endet. Nein. Und schon gar nicht SO ... Ich wurde auf den letzten Seiten ziemlich nervös. Was hat Erin Watt uns dieses Mal angetan?
Unglaublich. Ich war schockiert. Was zur Hölle ist da los gewesen?

Ich bin wieder begeistert.
Es war wieder eine Gefühlsachterbahn.
Es war wieder fesselnd bis zur letzten Seiten.
Es war wieder einfach ... krass.

Ella und Reed ... nachdem Paper Princess so mies geendet hatte, werde ich nichts zu den Beiden sagen können ohne etwas zu verraten. Das geht nicht.

»Wir sind Rauch - ohne Substanz und unbedeutend.«


Reed ist... wow. Würde man dem Reed Royal den wir anfangs kennengelernt haben erzählen, wie der Reed Royal aus Paper Prince ist - er würde lachen. Er würde laut lachen und sagen: Niemals.
Manchmal fehlte mir seine Ar***lochhaltung etwas.
Er war süß. Er war heiß. Er war einfach Royal.

»Manchmal wenn ich Reeds muskulösen Körper und die harten Gesichtszüge betrachte, vergesse ich, dass sein Herz genauso zerbrechlich ist wie meins.«


Ellas Art mag ich sehr gerne ... sie ist stark - trotz schwacher Momente.
Sie weiß, dass sie attraktiv ist und sie hat eine Menge auf dem Kasten - ich finde es großartig, dass sie es einzusetzen weiß. Sie ist kein Mauerblümchen - im Gegenteil. Sie ist selbstbewusst, aber nicht eingebildet. Das macht sie einfach zu einer richtig coolen Protagonistin.

Während Callum im ersten Band eine "Scheißegal"-Haltung seinen Jungs gegenüber hatte, meiner Meinung nach, hat er sich hier deutlich entwickelt und gezeigt, was er drauf hat. Und wie er das hat! Es war sehr rührend.

»Wer zusammen kämpft, b
leibt zusammen.«


Und zum Cover: Es ist Coverliebe, wieder. Blau mag ich ja noch viel lieber, deshalb finde ich dieses Cover auch einfach noch viel schöner.



Es waren so viele Handlungsstränge, die mich einfach neugierig zurücklassen. Zum Beispiel interessieren mich die Zwillinge sehr. Über Sebastian und Sawyer hat man bisher nicht viel erfahren und ich hoffe das wird noch nachgeholt. Über Gideon und Easton gibt es immer mal ein paar Häppchen, aber das reicht mir natürlich nicht. Ich will alles von den Royals wissen! Ich will die Wahrheit!
Paper Prince lässt mich sprachlos zurück und ich will mehr.
Mehr Royal.
Mehr Drama.
Mehr Intrigen.
Mehr. Mehr Mehr.

Die Royals haben es geschafft mich erneut zu fesseln und mich nicht losgelassen.
Keinen einzigen Moment.
Ich bin ihnen verfallen - jedem einzelnen von ihnen.
Ich bin der Geschichte verfallen - dem Drama.

Der mitreißende Schreibstil von Erin Watt macht es einem noch leichter dieses Buch zu lieben.

Am 2. Mai wird Paper Palace, der 3. Band der Reihe erscheinen und bis dahin leide ich, weil es noch so lange dauert!

Kleine Zusatzinfo: Erin Watt hat vor wenigen Tagen bekannt gegeben, dass es ein viertes Buch geben wird. Easton Royal, der witzige und charmante Royal, bekommt sein eigenes Buch! Ist das nicht großartig?! 

Erin Watt ist das Pseudonym zweier amerikanischer Bestsellerautorinnen, die ihre Begeisterung für großartige Bücher und ihre Schreibsucht verbindet. Beide sind sehr erfolgreiche Autorinnen in den Bereichen Young und New Adult. Die »Paper«-Serie ist ihr erstes gemeinsames Projekt, mit dem ersten Band »Paper Princess« eroberten sie die US-Bestsellerlisten im Sturm.
http://authorerinwatt.com

Kommentare:

  1. Da bin ich ja mal gespannt. Mein Exemplar müsste heute in der Post liegen und spätestens morgen werde ich mit dem lesen anfangen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz viel Spaß mit den Jungs! Du wirst es kaum aus der Hand legen können. :)

      Löschen
  2. Hey,

    Ahhh ich muss mir das Buch so schnell wie möglich besorgen. Teil 1 hat mich schon umgehauen und jetzt schwärmst du so sehr von diesem Teil. Ich freu mich so, dass es einen vierten Teil geben wird *_*

    Liebe Grüße Luna

    AntwortenLöschen