Sonntag, 15. Januar 2017

Jahreshighlights 2016

Besser spät als nie, sagt man doch so schön. Deshalb seht ihr heute endlich meine Highlights aus 2016.

Ich habe 81 Bücher gelesen und von diesen 81 Büchern möchte ich euch meine persönlichen Top 5 vorstellen.
Es war echt hart aus so vielen guten Büchern nur fünf auszuwählen. Aber bei mehr habe ich das Gefühl ich würde euch überschwemmen. :D



Nun gut - hier kommen sie [die Reihenfolge ist willkürlich]

Weil ich Layken liebe von Colleen Hoover
Ich bin unendlich froh, die Geschichte von Will & Layken im Herzen weiter zu tragen. Es war wahnsinnig emotional und wundervoll. Colleen hat süße, symphatische Charakere erschaffen. Will & Layken waren auch mein Buchpärchen des Jahres.

Lady Midnight von Cassandra Clare
Endlich. Endlich war ich wieder vereint mit den Schattenjägern. Lady Midnight ist eine weitere atemberaubende Schattenjägergeschichte. Ich kann davon nicht genug bekommen und bin froh, dass Cassandra Clare nicht aufhört und mich immer wieder nach Hause bringt.

Stepbrother Dearest von Penelope Ward
Es hat mich umgehauen. Elec hat mich umgehauen. Es ist ein richtig tolles Buch und es gehört definitiv zu meinen Lieblingen 2016. Ich habe nicht viele Bücher SO verschlungen (an einem Tag) wie dieses. Ich liebe Elec und er ist mein!

Verliebt in Mr Daniels von Brittainy C. Cherry
Emotional! Verdammt emotional. Es ist ein Buch, welches man beiseite legt, nur damit man es nicht beendet, weil man lange etwas davon haben möchte.
Es ist besonders. Brittainy kann aus Worten Gefühle machen. Es sind nicht nur Beschreibungen der Gefühle, es ist mehr als das.

Between the Lines von Tammara Webber
Mittlerweile habe ich entdeckt, dass die Bewertungen auf Lovelybooks und Co zu diesem Buch gar nicht so gut sind und... ich verstehe es nicht. Ich fand es einfach den Wahnsinn. Es ist überraschend anders und Tammaras Schreibstil ist echt toll.
Ich liebe es.


Das waren meine 5 Lieblinge aus dem letzten Jahr.
Ich habe noch Bücher, welche ich nicht unerwähnt lassen möchte, weil sie einfach auch verdammt gut waren. Da gab es echt etliche, aber zB. Mein bester letzter Sommer von Anne Freytag und auch Until Friday Night von Abbi Glines stehen bei mir ziemlich weit oben,
Fantasy war definitiv nicht mein Genre in 2016, allerdings hatte ich trotzdem ein paar Bücher, in diese Richtung gelesen [abgesehen von Lady Midnight]. Das Juwel von Amy Ewing und Wie Monde so silbern von Marissa Meyer sind herausragend gute Bücher.

The Deal von Elle Kennedy, Wohin du auch gehst von Leisa Rayven und Gefällt mir heißt ich liebe dich von L.H. Cosway und Penny Reid waren ebenfalls der Wahnsinn. Okay, vielleicht hätte ich mich nicht auf nur 5 Bücher einschränken sollen. Da ich einfach nicht aufhören kann zu tippen sind es auch nur Pseudo-Top 5. Aber sie waren alle sooo gut!

Ich verspreche mir von 2017 auf jeden Fall ähnlich viele, herausragende Bücher und genau diese Bücher wünsch ich euch allen auch!



Kommentare:

  1. Hey süße!
    Until Friday Night habe ich kürzlich beendet, ich fand es nett für zwischendurch.
    Verliebt in Mr Daniels und Weil ich Layken liebe fand ich beide großartig. Colleen Hoover ist einfach der Hit. Ich habe zum Glück noch einiges von ihr vor mir. :)
    Cassandra Clares Bücher muss ich endlich mal weiter lesen, kenne nur City of Bones.
    Stepbrother Dearest steht auf meiner WuLi. Und Mein bester letzter Sommer war schön.. Traurig schön.

    Liebe Grüße und einen schönen Tag,
    Nicci Trallafitti

    PS. Ich weiß nicht, ob ich sehe, wenn du hier antwortest.

    AntwortenLöschen
  2. Weil ich Layken liebe ist auf jeden auch eins meiner Highlights 2015 gewesen :) Das Juwel hat mir auch sehr gut gefallen, muss den zweiten Teil mal unbedingt lesen :)

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,

    The Deal und Until Friday Night standen bei mir auch ganz weit oben. Weil ich Layken liebe will ich unbedingt noch lesen und Stepbrother Dearest hört sich auch sehr gut an :)

    Liebe Grüße Luna

    AntwortenLöschen