Donnerstag, 17. November 2016

[Rezension] Frigid

Eine knisternde Nacht im Schnee, die alles verändert ...


Titel: Frigid
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Piper
Format: Taschenbuch, ebook
Preis: 9,99€, eBook: 8,99€
Seitenanzahl: 336 Seiten
Erscheinungsdatum: 2.11.2016

Sydney und Kyler sind so unterschiedlich wie Feuer und Eis. Während Kyler eine Frau nach der anderen abschleppt, geht Sydney lieber mit einem guten Buch ins Bett. Trotzdem sind sie seit Kindertagen beste Freunde. Doch als sie bei einem Skiurlaub von einem Schneesturm überrascht werden und in einer abgelegenen Skihütte übernachten müssen, werden alte, stets verdrängte Gefühle neu entfacht. Kann ihre Freundschaft diese Nacht überstehen? Und viel wichtiger: Werden sie die Nacht überstehen? Denn während sich die beiden einander vorsichtig nähern, hat es jemand auf ihr Leben abgesehen …

Ich war in meinen besten Freund verliebt.

Manchmal reichten Worte einfach nicht aus - weil sie die Gefühle nicht einfangen konnten. Jetzt war einer dieser Momente.

Sydney und Kyler - beste Freunde, welche sich ineinander verliebt haben. Natürlich wissen sie es voneinander nicht. Der alljährige Trip mit gemeinsamen Freunden steht wieder an. Sie fahren in eine Hütte in einem Skigebiet ... allerdings steht ein Schneesturm bevor und ihre Freunde schaffen es nicht dorthin.
Sydney und Kyler sitzen eingeschneit dort fest. Allein.

Sydney fand ich ganz cool. Sie ist witzig, schüchtern und mag Bücher. Mit ihr konnte ich mich gut identifizieren. Manchmal hat sie eine seltsame Art und Weise zu denken. Sehr kompliziert und man denkt bloß: Frag doch oder Sprech es aus. Sie verkompliziert so manches Geschehen unnötig.
Auf Kyler stehe ich genauso sehr wie Sydney ;). Er ist ein Frauenheld - genau solch ein Bookboyfriend, dem die Leser scharenweise vor den Füßen liegen. Jepp. Ich auch. Er ist von Anfang an so richtig lieb zu Sydney. Also logisch, dass sie sich nur verlieben konnte.

Wir lesen aus der Sicht von Sydney und Kyler - im Wechsel bzw überwiegend war es doch aus Sydneys Sicht, glaube ich.
Der Schreibstil gefiel mir richtig gut. Es liest sich sehr flüssig und leicht. Die Erotikszenen fand ich angenehm zu lesen. Jennifer L. Armentrout scheint da womöglich ein Händchen für zu haben - in Frigid auf jeden Fall. Es war nicht vulgär oder überzogen. Sinnlich und angenehm geschrieben.

Das Cover passt sehr gut zum Buch. Mir gefällt es. Ein Paar - dick eingepackt im Winter - passt einfach perfekt zu Frigid. 

Jennifer L. Armentrout überzeugt bei Frigid mit einem sehr angenehmen Schreibstil und einer knisternden, süßen Geschichte.
Es war mein erstes New-Adult Buch von ihr und ich konnte somit ganz ohne Erwartungen rangehen.


Band 2 - Scorched erscheint am 3.4.2017 und es wird dieses Mal um die Freunde von Kyler und Sydney: Andrea & Tanner gehen. Ich freue mich schon drauf.



Jennifer L. Armentrout veröffentlichte unter dem Pseudonym J. Lynn international sehr erfolgreiche Young-Adult-Romane, bevor sie sich mit ihren New-Adult-Romanen, beginnend mit »Wait for You«, endgültig an die Spitze der Bestsellerlisten schrieb. Sie lebt in Martinsburg, West Virginia.



Vielen Dank an den Piperverlag für das Rezensionsexemplar.




Kommentare:

  1. Hi Vanny,

    vielen Dank für die schöne Rezi, das Buch liegt schon bei mir und sollte bald dran kommen, denn ich liebe die Autorin mit ihren Geschichten.

    Ganz liebe Grüße aus Tirol
    Marie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo :)

    schöne Rezension, bin noch am überlegen ob ich das Buch kaufen soll. Bin eigentlich ein großer Fan von J. Lynn, hab aber schon häufig gelesen, dass dieses Buch nicht so gut sein soll wie ihre anderen Bücher...

    Liebe Grüße
    Luna

    http://luna-liest.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenne von ihr nur die Lux-Reihe und Dark Elements. Ich hab auch oft gelesen, dass es nicht an Wait for you ranreicht. Aber Wait for you habe ich auch hier stehen schon.

      Ohne Erwartungen ist es ganz süß. :)

      Löschen