Donnerstag, 24. November 2016

[Rezension] Ein Himmel aus Lavendel

Deine Seele gegen eine Gabe. Oder einen Fluch?



Titel: Ein Himmel aus Lavendel
Autorin: Marlena Anders
Verlag: Drachenmond
Format: Taschenbuch, ebook
Preis: 12,90€, eBook: 3,99€
Seitenanzahl: ca. 400
Erscheinungsdatum: 12.10.2016

Es heißt, es sei gar nobel, sein Leben für das eines geliebten Menschen zu geben. Doch niemand hat davon gesprochen, wie es sich anfühlt, diejenige zu sein, die diese Bürde auf sich nimmt. Darf man eine solche Entscheidung bereuen?Diese Frage stellt sich Emery in ihren dunkelsten Momenten. Denn weder ihre Mutter noch ihre Schwester wissen, auf was sie alles verzichtet, um ihnen ein normales Leben zu ermöglichen. Ein Fremder war es, der ihr für ihre Seele eine Gabe versprach – die Fähigkeit, in gefährlichen Situation wie ein Phönix in Flammen aufzugehen. Doch auch wenn der Phönix für neues Leben steht, bringt jede Verwandlung Emery einen Schritt näher an den Tod.Um dies zu verhindern, macht sich Emery verzweifelt auf die Suche nach einer Möglichkeit, um den Handel rückgängig zu machen. Dabei soll ihr Nael helfen, der ihr eine Ausflucht aus ihrem alten Leben bietet. Aber ihm sind seine eigenen Dämonen dicht auf den Fersen …

Es wäre eigentlich ganz einfach gewesen.

Es war ein bedeutender Moment, die Maske für den anderen fallen zu lassen. Ein Kompliment, jemand anderem die verwundbare Seite zu zeigen, gar anzuvertrauen, und eine Bitte, diese zu ehren.


Am Anfang war es etwas wirr. Man war direkt im Geschehen, ohne großartige Erklärungen oder so. Aber das finde ich persönlich überhaupt nicht schlimm, wenn es nicht zu lange dauert, bis man etwas erfährt. Das war hier so. Man hatte das Gefühl, man müsste Emery, der Protagonistin, sämtliche Informationen aus der Nase ziehen.
Es passte aber gut zur Geschichte, denn schließlich offenbarte man nicht jedem seine dunkelsten Geheimnisse oder Gefühle.

Emery ist ein sehr starker, authentischer Charakter. Ich mochte sie richtig gern und bewundere sie um ihren Mut. Sie liebt ihr Schwester abgöttisch und es las sich sehr gut heraus. 
Ich mag Protagonistinnen, die sich selbst retten können und nicht immer nur retten lassen. Emery ist jemand, der sich selbst retten kann.

Der Unbekannte, der Emerys Hilfe will. Wer ist er? Was will er genau? Warum?
Ach, es war wirklich spannend ihn kennen zu lernen, denn er offenbart genauso wenig wie Emery seine eigene Geschichte. Sie harmonieren sehr gut.

Es gab natürlich noch Salys und Ode, die durchweg unsymphatisch waren. Wobei ich manchmal glaubte, es steckte mehr in ihnen. Vielleicht erfahren wir es ja in Band 2. ;)

Die Geschichte war wirklich Mal etwas anderes und überraschend. Ich hab mitgefiebert und gehibbelt, was sie denn alle für Pläne und Ziele haben.

Marlenas Schreibstil empfand ich als bildhaft und einfach. Es liest sich sehr flüssig und ich war einfach mit in den Gondeln und auf den Dächern von Avize und fand mich gemeinsam mit Emery in den Lavendelfeldern wieder.

Das Cover ist ein Hingucker und könnte nicht perfekter zum Inhalt passen. Es ist edel und geheimnisvoll. Und traumhaft schön.

Ich möchte noch anmerken, dass ich auch den Titel total bezaubernd finde.

Mit dem Ende hat Marlena uns richtig neugierig auf den zweiten Teil gemacht. Ich suche Erklärungen für alles und hing ein wenig in der Luft [Achtung! Cliffhänger ;)].


Mit dem bildhaften Schreibstil der Autorin habe ich mich selbst in Avize mit einer Maske, welche meine Geschichte versteckt, wiederfinden können.
Ich hatte viele schöne Lesestunden und mit der Geschichte, von der ich in der Art noch nicht gelesen habe (größtenteils) konnte Marlena Anders mich überzeugen.


Info: Band soll Mitte 2017 erscheinen. Wir dürfen gespannt sein auf Titel & Cover. 

Marlena Anders, geboren 1994, lebt in Wolfsburg. Bereits mit vierzehn Jahren begann sie, erste Kurzgeschichten zu schreiben. Mit jeder Zeile wuchs ihr Wunsch, einen Roman zu veröffentlichen. Die einzelnen Zeilen reiften zu Seiten heran, aus Seiten wurden Kapitel und schließlich aus Kapiteln ganze Bücher, die in phantastische Welten entführen. Wenn sie nicht gerade schreibt oder nach Inspiration sucht, widmet sie sich ihrem Studium der Rechtswissenschaften.


Vielen lieben Dank an Marlena Anders für das Rezensionsebook.




Kommentare:

  1. Hey Vanny ♥

    Eine sehr schöne Rezension♥ Das Buch steht bei mir noch zu Hause im Regal. Ich hatte leider noch keine Zeit es zu lesen.

    Liebe Grüße
    Jenny ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Vanny,
    vielen Dank für deine tolle Rezension.
    Das Buch habe ich mir auf der FBM gekauft und irgendwie komme ich nicht dazu, es zu lesen ;( was richtig schade ist, wenn ich mir durchlese wie schön du es findest.
    Ich hoffe, ich schaffe es ganz bald zu lesen.

    Liebe Grüße
    ♥ Katha von Buecher_Bewertungen1 ♥

    AntwortenLöschen