Mittwoch, 5. Oktober 2016

[Lesemonat] September 2016

Ich habe es diesen Monat "nur" auf 7 Bücher geschafft. Also nicht wahnsinnig viel, aber 7 finde ich schon immernoch eine Menge. Es waren auch nur 2,736 Seiten. War schon einmal mehr, aber ich bin zufrieden. Ich hatte viele tolle Geschichten dabei.



Top: Wie Monde so silbern, Bad Romeo & broken Juliet, Das Juwel - Die weisse Rose & Harry Potter und das verschwunschene Kind

Flop: Der Sommer, der uns trennte


Der Sommer, der uns trennte von Cat Jordan
Es hatte so verdammt viel Potenzial. Aber leider wurde nicht alles rausgeholt. Es war kein Wahnsinnsflop. Es war okay, aber im Vergleich, mit allen anderes dieses Monats, war es leider das Schlechteste.


Die Luna-Chroniken [Band 1] Wie Monde so silbern  von Marissa Meyer
Es war sooo gut. Ernsthaft. Anfangs war ich etwas verwirrt durch den Sci-Fi-Anteil. Etwas wovon ich keine Ahnung habe einfach, aber dann wurde es megagut.


Wohin du auch gehst - Ich werde immer bei dir sein | Bad Romeo & broken Juliet von Leisa Rayven
Ich war begeistert. Ich habe deutlich weniger gewartet und habe unendlich viel bekommen.
Ich habe mich in diese Bücher verliebt.



Plötzlich Banshee von Nina MacKay
An manchen Stellen war mir der Sarkasmus zu viel, aber die irische Mythologie war (für mich) etwas Neues und der "Krimi"-Anteil war total cool. Mitraten macht doch einfach Spaß.



Das Juwel -Die weiße Rose von Amy Ewing
Endlich konnte auch ich die Fortsetzung lesen und war begeistert.
Ich habe es relativ zügig gelesen und wieder so ein blöööööder Cliffhänger. Ich will mehr!


Harry Potter und das verwunschene Kind von Joanne K. Rowling, John Tiffany und Jack Thorne
Ich wollte es nicht lesen. Echt nicht.
Aber dann hat jeder Blogger es auf Facebook gezeigt. Das war gemein. Ich wollte es.
Ich habe es mittags begonnen und abends beendet.
Ich mag die Story sehr, sehr gern und gut, als Roman wärs vermutlich noch geiler, aber so war es auch toll!



Kommentare:

  1. Hallo :-)

    da hast du aber eine Reihe an interessanten Titeln gelesen. Plötzlich Banshee - von dem ja so viele schwärmen - war leider nicht ganz so meins, mir war auch der Sarkasmus zu viel. Insgesamt sind der Humor und ich einfach nicht auf einer Wellenlinie gewesen. Wie "Monde so silbern" habe ich letzten Monat auch verschlungen, da müssen unbedingt noch die Fortsetzungen her. :-) Um die Bücher von Leisa Rayven schleiche ich auch schon eine Weile herum. Na mal sehen, vielleicht dürfen die bei mir auch demnächst einziehen.

    Liebe Grüße
    Ena
    www.tintentick.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Bücher von Leisa Rayven haben mich auch einfach positiv überrascht. Da bin ich froh, sie vom Sub befreit zu haben. :)
      Übrigens hat arvelle zur Zeit beide Teile der Reihe (zumindest gestern noch ^^)

      Liebe Grüße

      Löschen