Dienstag, 4. Oktober 2016

Bloggerrunde im Oktober - Lieblingsbuch: Stepbrother Dearest

Meine erste Blogerrunde, yay, und ich darf euch eines meiner Lieblingsbücher vorstellen. Denn ich habe nicht nur ein Lieblingsbuch, wer hat das schon?

Ich habe mich für Stepbrother Dearest entschieden.
Es gibt keinen eigenen Beitrag für dieses Buch - bis jetzt und es wurde einfach Zeit, denn es ist Liebe.


»Wegen dir bin ich:
Dankbar.
Glücklich.
Erfüllt.
Friedvoll.
Neugierig auf die Zukunft.
Verliebt.«

Der Klappentext
Greta freut sich auf das letzte Jahr an der Highschool, denn ihr Stiefbruder Elec, dem sie noch nie begegnet ist, zieht für das Abschlussjahr von Kalifornien zu ihnen nach Boston. Doch Elec stellt sich als rebellischer Macho heraus, der jeden Abend ein anderes Mädchen mit nach Hause bringt – am meisten aber stört Greta die Art, wie ihr Körper auf ihn reagiert. Und als eine gemeinsame Nacht alles verändert, ist es auch um ihr Herz geschehen. Doch so schnell wie Elec in Gretas Leben getreten ist, so schnell verschwindet er auch daraus. Jahre später begegnet sie ihm wieder und muss feststellen, dass aus dem Teenager ein Mann geworden ist, der immer noch die Macht besitzt, ihr Herz in tausend Teile zu zerbrechen ...

»Du bist das einzige Mädchen auf der ganzen Welt, das mir verboten ist. Und der Teufel soll mich holen, wenn ich dich deshalb nicht mehr will als jeder andere.«

Worum es in diesern Geschichte geht
Es geht um Greta und Elec, die unterschiedlicher nicht sein könnten.
Er ist ein Badboy, wie er im Buche steht. Er raucht, er ist tättowiert und unhöflich.
Sie ist ein Goodgirl - gute Noten, sieht immer das Gute im Menschen und ist hilfsbereit.
Aufgrund seiner familiären Situation, muss er zu seinem Vater, seiner neuen Frau und der spießigen Tochter ziehen. Elec will Greta hassen und provoziert sie, wann immer er die Möglichkeit dazu hat.
Sie kommen sich näher... und dann muss er wieder zurück nach Hause und sie haben keine Chance auf eine Zukunft. Nicht mit dieser Familiensituation.

Sie gönnen sich eine gemeinsame Nacht, nur diese eine!
Danach haben sie keinen Kontakt mehr, bis sie sich Jahre später wiedersehen...

»Er war atemberaubend ... für einen verdammten Mistkerl«





Warum dieses Buch eines meiner Lieblinge ist
Mich hat es von der ersten Seite an gepackt und ich habe mich ebenfalls in Elec verliebt.
Doe Spannungen zwischen Greta und Elec sind einfach spürbar und ich habe mitgefiebert und geheult.
Ich habe geheult.
Und gelitten.
Ein Buch muss mich fesseln und mir Gefühle entlocken.
Ich muss die Schmetterlinge im Bauch flattern spüren.
Liebe, Freude, Glück, Hass, Wut, Eifersucht, Trauer.
Wenn ein Buch mich fesseln kann und es mich fühlen lässt, dann hat es das Potenzial ein Lieblingsbuch zu werden. Ein ganz besonderes Buch. 

Ich mag hier auch den Zeitraum dazwischen. Kennt ihr diese Bücher, wo sich die Protagonisten innerhalb von 3 Tagen kennen und lieben lernen? Total unrealistisch schnell.
Denn nach 3 Tagen kann man sich verlieben, auf jeden Fall, aber lieben? Einen Menschen mit all seinen Macken und Fehlern lieben, den man noch gar nicht kennt? Unmöglich.
Das ist hier nicht so extrem und für mich ein sehr positiver Aspekt.

Ich mag es, wenn die Menschen an ihre große, an ihre wahre Liebe glauben. Selbst dann noch, wenn es sinnlos erscheint. Aber sie können nicht einfach aufhören zu lieben.

Auf den letzten Seiten dachte ich mir: Das darf nicht wahr sein! Ich war geschockt und den Tränen nahe.

Ich liebe es zu fühlen beim Lesen. 

»Aus den Augen, aus dem Sinn, nicht wahr? Aber dieses Motto hilft nur für eine gewisse Zeit - bis man gezwungen ist, sich dem zu stellen, wovor man davongelaufen ist. Dann stürzen die mentalen Mauern, die man errichtet hat, um sich dahinter zu verstecken, auf einen Schlag ein.«




Auf diesen Blogs findet ihr weitere Beiträge zum Thema Lieblingsbuch [an jedem Tag ein anderer Blog]
1.10. Kathrin von Sei Pippi, nicht Annika : Jonas Jonasson: Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind
2.10. Kira von Bibliophilie Hermine : Evy Winter: Coming Home – Alles oder Nichts
3.10. Nine von Nine im Wahn : Anna McPartlin: Irgendwo im Glück
4.10. Vanessa von Bookalicious : Penelope Ward: Stepbrother Dearest
5.10. Manuela von Lesenswertes aus dem Bücherhaus : Andreas Izquierdo: Apocalypsia
6.10. Sebastian von Stuffed Shelves : Richard Bachman: Amok
7.10. Marie-Anne von Fantasie und Träumerei : Kristin Hannah: Die Nachtigall
8.10. Svenja von Buntes Tintenfässchen : Celeste Ng: Was ich euch nicht erzählte
12.10. Nadine von Nadines Bücherwelt : Amy Ewing: Das Juwel
13.10. Meiky von Magnificent Meiky : Anna McPartlin: Die letzten Tage von Rabbit Hayes
14.10. Alex von Harakiris Leseecke : Nina Blazon: Silfur – Die Nacht der silbernen Augen
15.10. Caro von Bücherwanderin : Jojo Moyes: Ein ganz neues Leben
16.10. Michaela von Aus ganzem Herzen : Maria Housden: Hannahs Geschenk



Kommentare: