Montag, 31. Oktober 2016

[Lesemonat] Oktober 2016

Dieser Monat war etwas "dürftiger" als die letzten Monate. Ich hing über eine Woche an einem Buch und habe es letztlich beiseite gelegt, weil es für uns einfach gerade nicht passte.
Das kommt einfach mal vor.
Ich habe 5 Bücher gelesen (eines davon ein eBook) und es waren gesamt 1976 Seiten.




Top: Love & Confess
Flop: -


Love and Confess von Colleen Hoover
Es gefiel mir wahnsinnig gut. Ich denke, auch ich gehöre mittlerweile zu den CoHo-Fangirls. Ich habe das Gefühl, ich will mir ihre Bücher "aufsparen" ^^
Ich mochte die Story sehr gern und die Protagonisten und auch das Drumherum der Malerei war wirklich cool!
Zur Rezension

Grischa - Goldene Flammen von Leigh Bardugo
Der Anfang war wirklich schwierig, aber ab der Hälfte konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen und habe es verschlungen. Es konnte mich daher absolut überzeugen und ich brauche Band 2 und 3 auf jeden Fall auch.

Calendar Girl - Begehrt von Audrey Carlan
Der dritte Teil Calendar Girl konnte mich wieder überzeugen, nachdem der zweite meiner Meinung nach etwas geschwächelt hat. Dieser hier war richtig spannend und ich mochte ihn sehr gern.

Dirty Secrets von J. Kenner
Ich mochte es irgendwie ganz gern. Es gab zwar einige Punkte, die mich nicht wirklich gefielen, aber alles in allem fand ich es doch ganz gut.
Zur Rezension

Catch the Billions, Baby von J.S. Wonda
Mit dem ersten Teil von "Und täglich ohne dich" konnte die Autorin mich schon überzeugen. Ich mag ihren Schreibstil sehr gern. Dieses Buch war auch absolut klasse und ich habe es innerhalb von 2 Tagen inhaliert.
Zur Rezension



Samstag, 29. Oktober 2016

[Rezension] Catch the Billions, Baby

Milliardäre, Bad Boys, Intrigen & Glamour!



Titel: Catch the Billions, Baby - Nicht nur ein Milliardärroman
Autorin: J. S. Wonda
[Selfpublisher]
Format: eBook, Taschenbuch
Preis: 0,99€, TB: 10,90€
Seitenanzahl: 440 Seiten (Print)
Erscheinungsdatum: 14.9.2016
Kaufen? Hier geht es zum Buch.



Ein Milliardär, der es gewohnt ist, alles zu bekommen. Und eine Hochstaplerin, die keine Skrupel hat, ihm alles zu nehmen. Milliardäre, Bad Boys, Intrigen & Glamour! Eine Geschichte über eine starke Frau und einen gerissenen Mann, die beide ihr Herz finden müssen. Olivia Bloom kennt nur ein Ziel auf dem Weg in die schillernde Welt der Milliardäre: Sie will den attraktiven Milliardär Logan Westham für sich gewinnen. Doch anders als gedacht entwickelt sie wahre Gefühle für ihn und es ist Olivia noch nie so schwer gefallen, an ihrem Plan festzuhalten. Wäre da nicht Jaden Carter, Logans bester Freund und erfolgreicher Anwalt, der Olivias Geheimnis durchschaut und sein eigenes Spiel zu spielen scheint. Er will die durchtriebene Schönheit um jeden Preis davon abhalten, ihren Plan durchzuführen. Doch wer hätte gedacht, dass ihm eine Frau, die derart gerissen ist, so gut gefallen könnte? Und wofür entscheidet sich Olivia, wenn sich am Ende ihr Herz einmischt?

Schöne Scheiße. Mein fünfter Louis Vuitton Koffer will einfach nicht zu den anderen vieren in den Kofferraum passen.

Spiel dich nicht hinterher als Held auf, wenn du keiner bist.

J.S. Wonda konnte mich bereits mit "Und täglich ohne dich" überzeugen.
Ich war sehr gespannt auf Catch the Billions, Baby.

Olivia ist eine starke, selbstbewusste Protagonistin mit dem gewissen Biss. Sie ist schlagfertig und weiß genau, was sie will. Bin ich ein schlechter Mensch, weil ich sie mag? Nö. Sie ist einfach symphatisch und witzig.
Sie hat etwas an sich, sodass ich durchaus verstehen kann, weshalb die Männer auf sie fliegen.
Jaden und Logan sind beste Freunde und beide haben einen Narren in Olivia gefressen. Ebenso wie der dritte Mann im Bunde, nämlich Olivias Mann und befreundet mit Logan und Jaden
Jaden ist auch ein Typ, der bekommt was er will und eine Beziehung? Will er auf gar keinen Fall. Er ist der Typ für One-Night-Stands und Gefühle braucht er nicht und hat er nicht.
Ich mag Jaden ebenfalls, obwohl er anfangs schwer einzuschätzen war.

Die Geschichte ist unglaublich spannend und mitreißend. Man möchte unbedingt mehr über die Umstände erfahren. Man MUSS mehr erfahren. Will Olivia nur Geld und einen schönen Lebenstil? Oder steckt da doch mehr hinter?
Ich konnte das Buch (bzw den Reader) nicht aus der Hand legen.
Janes Schreibstil tut sein Übriges. Es ist packend und total angenehm zu lesen. Die Seiten fliegen nur so dahin. Ich tue mich oft schwer am Reader zu lesen - aber bei den Werken von J.S. Wonda war ich trotzdem ruckzuck durch.
Wir lesen immer abwechselnd aus der Sicht von Olivia und Jaden und es ist klasse über beide zu lesen. Ich mag diese Sichtwechsel sehr, sehr gern.

In den Erotikszenen geht es heiß her. Sie sind sehr authentisch und leidenschaftlich. Ich finde Sexszenen wirken häufig gestellt & viel zu übertrieben, aber Jane gelingt es erneut, dass ich bei ihrem Buch NICHT mit den Augen rollen muss. ^^

Das Cover spricht für sich. Es ist der absolute Wahnsinn!

Das Ende war perfekt. Mehr kann ich gar nicht sagen, außer perfekt.



Durch den packenden Schreibstil der Autorin, den interessanten Protagonisten und einer Story, die es in sich hat, ließ sich das Buch schwer beiseite packen. 
Mit diesem Roman überzeugt mich J.S. Wonda erneut von ihrem Talent.

Wenn ihr auf der Suche nach einer selbstbewussten - ja, auch durrchtriebenen - Protagonistin seid und einem Bad Boy, der gar keiner sein will - und vor allem, wenn ihr dieses in einer überzeugenden Kombi wollt, dann kommt ihr an Catch the Billions, Baby nicht vorbei.

Ich verspreche euch: Da knistert es gewaltig. 

Kleine Info: 2017 erscheint vorraussichtlich ein Prequel zu Catch the Billions, Baby und zwar Catch the Billionaire. Es ist spielt zehn Jahre zuvor und ich bin sicher, dass es richtig interessant wird.

J. S. Wonda ist mein Name für erotische Geschichten und Liebesromane, die durch männliche Sichten und Bad Boys geprägt sind. Zukünftig sind neben weiteren Reihen auch Einzelbände geplant, die vor allem drei Dinge gemeinsam haben werden: Meine Vorliebe für die eher üblen Typen, Happy Ends und einen einprägsamen, rasanten Schreibstil.




Freitag, 28. Oktober 2016

[Aktion] Show it Friday #16


Eine Aktion von  Seductive Books und Sunnys Magic Books


Zeige ein Buch mit Liebespaar, von denen du gerne wissen würdest, wie es bei ihnen weitergegangen ist.
(Vorschlag von Kerstin von In Love with Lines)


Viele Geschichten sind abgeschlossen. Sie heiraten, sie kriegen Kinder, sie leben glücklich. Das kommt häufig vor und wir lieben es.
Dann gibt es Bücher, welche die Zukunft der Protagonisten offen lassen - diese lieben wir auch. Aber wir werden niemals erfahren, ob sie heiraten oder Kinder bekommen. Ob sie für immer dort leben, wo sie zur Zeit leben.



Paris, du und ich
Romantik pur hatte sie geplant – eine Woche Paris bei ihrem chéri Alain. Doch angekommen in der Stadt der Liebe, muss die sechzehnjährige Emma feststellen, dass Alains »Emma« inzwischen »Chloé« heißt und sie selbst nun dumm dasteht: ohne Bleibe, ohne Kohle, aber mit gnadenlos gebrochenem Herzen. Ähnlich down ist Vincent, dem kurz vor der romantischen Parisreise die Freundin abhandengekommen ist, und den Emma zufällig in einem Bistro trifft. Zwei Cafés au lait später schließen die beiden Verlassenen einen Pakt: Sich NIE wieder so heftig zu verlieben. Und nehmen sich vor, trotz allem diese alberne Stadt der Verliebten unsicher zu machen, allerdings auf ihre Art. Paris für Entliebte – mit Chillen auf Parkbänken, Karussellfahren auf alten Jahrmärkten, stöbern in schrägen Kostümläden. Doch ob das klappt: sich in der Stadt der Liebe NICHT zu verlieben?

Wie lange dauert, die kleine Ewigkeit von Emma und Vincent in Paris?
Wird es eines Tages nur eine Erinnerung sein, an die sie sich gerne erinnern oder wird ihre Geschichte niemals enden?

"Es geht nicht um den Ausgang unserer Geschichte. Es geht darum, sie zu einer Geschichte zu machen, die man auch Jahre später noch gerne erzählt."


1. Wie ist deine Meinung zu dem Buch bzw. wieso liegt es noch auf  deinem SuB oder steht auf deiner Wuli?
Ich habe mich in diese wundervolle Geschichte verliebt. Es ist ein besonderes Buch, dass einem viel mitteilt. Zum Beispiel, dass das Leben zu kurz ist für langweilige Socken ;)

2. Wie ist deine Meinung zu dem Cover des Buches?  
- Das abgebildete Mädchen passt sehr gut zu Emma. Generell ist es kein Cover, dass ich großartig finde. Ehrlich gesagt, finde ich es nicht einmal besonders schön.

3. Hast du schon andere Bücher des Autors gelesen? Wenn ja wie waren diese?
- Leider noch nicht. Das kommt ganz bestimmt noch. Denn ihr Schreibstil ist wahnsinnig schön. Mit diesem Buch hat sie mich regelrecht mit nach Paris genommen und so viele wundervolle Worte. Da möchte ich gern mehr von Adriana Popescu lesen.


Von welchen Liebespaaren würdet ihr gerne wissen, wie es weitergeht?



Dienstag, 25. Oktober 2016

[Rezension] Dirty Secrets

Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir.



Titel: Dirty Secrets [Band 1]
Autorin: J. Kenner
Verlag: Diana Verlag
Format: Klappenbroschur
Preis: 9,99€, eBook: 8,99€
Seitenanzahl: 384
Erscheinungsdatum: 11.10.2016




Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann.
Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen.All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen.

Wenn ich es ändern könnte, würde ich es tun.

Aber sollten wir unser Glück erneut auf die Probe stellen, könnte es uns diesmal mit Haut und Haaren verschlingen ...

Es ist mein erstes Buch von J. Kenner. Ich bin häufiger um die Wanted-Reihe herum geschlichen, aber gewagt habe ich es bisher nicht. Da kam ihre neue Reihe wie gerufen für mich.

Es geht um Jane und Dallas - zwei Geschwister, die sich lieben.
Dieses Bild ging mir schwer aus dem Kopf, wenn es hieß "mein Bruder" oder "meine Schwester" - natürlich sind sie nur Adoptivgeschwister.
Als Dallas das erste Mal erwähnte, es sei seine Schwester, dachte ich, er hätte bloß gelogen.
Es war echt schwierig manchmal, aber sie selbst haben sich immer bloß als beste Freunde gesehen, deshalb ist es nachvollziehbar.
Ich habe trotzdem etwas anderes erwartet, muss ich sagen.

Die Protagonisten waren für mich nicht greifbar. Ich habe sie nicht richtig kennen gelernt, leider. Aber man merkt, dass die Zwei sich wirklich lieben. Mich hat es geärgert, dass ihnen solche Steine in den Weg gelegt wurden. Es war einfach so unnötig. Wo die Liebe eben hinfällt...
Sie haben ein gemeinsames traumatisches Erlebnis aus der Vergangenheit, welches sie sowohl verbindet als auch voneinander fernhält.
Aufgrund ihrer Vorgeschichte arbeiten sie beide für dasselbe, allerdings in verschiedenen Richtungen. Jane verurteilt Dallas' Art, allerdings macht er es im Geheimen, so dass sie davon gar nichts weiß. Jane ist Autorin und schreibt über das Thema und arbeitet während der Recherchen gegen einen Bund, wie Dallas ihn führt.
Ob Jane es erfahren wird und worum es dabei genau geht, müsst ihr selbst lesen. (dafür müsste ich spoilern

Teilweise war es klischeebehaftet. Dallas ist abgefuckt - in sämtlichen Hinsichten, doch besonders sexuell. Er will Jane nicht mit in die Tiefe stürzen. Ein weiterer Grund, weshalb er sie nicht haben kann. Sie hat etwas Besseres verdient.
Diese Aussagen kennen wir doch zu Genüge, oder? Vor allem von Mr Grey. Parallelen sind auf jeden Fall da und ich hätte nicht gedacht, dass sich nach SoG noch einmal eine Autorin an der Sadomaso-Kiste, aufgrund traumatischer Geschehnisse bedient. Da musste ich schon sehr mit den Augen rollen, aber gut.

Der Schreibstil ist flüssig zu lesen, aber die Sichtwechsel sind mir zu viel bzw zu wirr. Die Ich-Perspektive von beiden Protagonisten hätte ich gut gefunden oder nur eine Sicht.
Aber die Ich-Perspektive ist aus Janes Sicht und aus Dallas' Sicht aus der 3. Person fand ich etwas unglücklich und es wirkte einfach durcheinander. Nicht rund. Zumal es nie über dem Kapitel stand.

Von den Erotikszenen bin ich überrascht. Ganz am Anfangen standen 3 unterschiedliche Wörter für Vagina auf einer Seite! Da musste ich dann doch mit den Augen rollen - kann aber an der Übersetzung liegen und kam NICHT nochmal vor. Da kann ich dann drüber hinweg sehen.
Danach waren sie für mich passend und stimmig zu den Protagonisten, allerdings gab es eine ganz bestimmte Szene, auf die ich absolut nicht klarkomme.

SPOILER


Das Cover finde ich ganz schön. Nichts besonderes, aber ich mag die "schlichten Schnörkel" und durch das knallpinke S auf diesem dunklen Untergrund ist es auf jeden Fall ein Eyecatcher.

Das Ende ist fies. Echt. Gerade denkt man, alles wäre gut, da klingelt das Telefon und bäm! Im Gegenteil. Gar nichts ist gut. Cliffhängeralarm!

Der Schreibstil war okay, auch wenn die extremen Sichtwechsel mich doch ziemlich störten, muss ich sagen, dass mir das Buch alles in allem doch ziemlich gefiel.
Ich bin gespannt wie es in Band 2 weiter gehen wird.

Wer gerne in dem Erotikgenre liest und auch die gewisse Liebe nicht fehlen darf, dem wird das Buch sicherlich auch gefallen. Es gibt ziemlichen Bums mit einer Portion Liebe. Hin und wieder musste ich die Augen rollen, weil es sehr klischeehaft war, aber im Großen und Ganzen war es nicht so wild.

Die New-York-Times- und SPIEGEL-Bestsellerautorin J. Kenner wurde in Kalifornien geboren und wuchs in Texas auf, wo sie heute mit ihrem Mann und ihren Töchtern lebt. Sie arbeitete viele Jahre als Anwältin, bevor sie sich ganz ihrer Leidenschaft, dem Schreiben, widmete.

Danke an den Verlag für das Rezensionsexemplar. 

[Aktion] Gemeinsam lesen #18


Eine Aktion von Schlunzen-Bücher


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
- Ich habe heute Dirty Secrets von J. Kernner beendet und habe Catch the Billions, Baby von J.S. Wonda begonnen und bin auf Seite 20. 




Inhalt
Ein Milliardär, der es gewohnt ist, alles zu bekommen. Und eine Hochstaplerin, die keine Skrupel hat, ihm alles zu nehmen. Milliardäre, Bad Boys, Intrigen & Glamour! Eine Geschichte über eine starke Frau und einen gerissenen Mann, die beide ihr Herz finden müssen. Olivia Bloom kennt nur ein Ziel auf dem Weg in die schillernde Welt der Milliardäre: Sie will den attraktiven Milliardär Logan Westham für sich gewinnen. Doch anders als gedacht entwickelt sie wahre Gefühle für ihn und es ist Olivia noch nie so schwer gefallen, an ihrem Plan festzuhalten. Wäre da nicht Jaden Carter, Logans bester Freund und erfolgreicher Anwalt, der Olivias Geheimnis durchschaut und sein eigenes Spiel zu spielen scheint. Er will die durchtriebene Schönheit um jeden Preis davon abhalten, ihren Plan durchzuführen. Doch wer hätte gedacht, dass ihm eine Frau, die derart gerissen ist, so gut gefallen könnte? Und wofür entscheidet sich Olivia, wenn sich am Ende ihr Herz einmischt?
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Aus den Augenwinkeln sehe ich, dass Cathryn und Elouise die Strandbar durch einen der Seitenausgänge verlassen, ohne sich noch einmal nach Olivia umzusehen."


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich kann noch gar nicht viel loswerden. Aber ich bin gespannt auf das Buch. Ich mochte in "Und täglich ohne dich" den Schreibstil von J.S. Wonda sehr. [Und seht euch mal das Wahnsinnscover an!]

4. Bist du ein Mängelexemplar-Jäger? (Katis Bücherwelt)
Manchmal schon. Ich schaue es durch, aber ich kaufe nicht einfach, sondern nur etwas, wovon ich schon gehört habe und was ich auch wirklich lesen möchte. Klappt meistens.
Ich kann aber an einer ME-Kiste auch vorbei gehen. Einer dieser seltenen Tage ... 

Freitag, 21. Oktober 2016

[Aktion] Show it Friday #15


Eine Aktion von  Seductive Books und Sunnys Magic Books

Zeige ein Buch, wo du den Hype nicht nachvollziehen kannst
(Vorschlag von Andrea von Bücher - Seiten zu anderen Welten)

Hype ist immer schwierig. Ab wann ist es ein Hype? Welche Bücher gehören dazu?
Shades of Grey oder After passion zum Beispiel wurden ziemlich gehyped - überall in den Medien. Dann gibt es noch Hypes einfach unter Lesern oder Bloggern, die man in den Medien oder auf Bestsellerlisten gar nicht finden wird.
Ich habe daher kaum eine Ahnung, welches Buch sich dafür eignet. Denn die "krass gehypten" wie Shades of Grey & After passion mag ich ganz gern. 



Deshalb nehme ich einfach eines, von dem ich weiß, dass es von vielen gemocht wird - von mir allerdings nicht.
Es ist Kirschroter Sommer von Carina Bartsch

Kein krass gehyptes Buch, aber doch habe ich es so oft in den Facebookgruppen gesehen und hab es aufgrundessen gekauft - sogar beide Teile. Sie waren nicht richtig schlecht, aber ich verstehe nicht, wieso so viele dieses Buch lieben. Es war okay.


Inhalt
Die erste Liebe vergisst man nicht. Niemand weiß das besser als Emely. Nach sieben Jahren trifft sie wieder auf Elyas, den Mann mit den leuchtend türkisgrünen Augen. Der Bruder ihrer besten Freundin hat ihr Leben schon einmal komplett durcheinander gebracht, und die Verletzung sitzt immer noch tief. Emely hasst ihn, aus tiefstem Herzen. Viel lieber lenkt sie ihre Aufmerksamkeit auf den anonymen E-Mail-Schreiber Luca, der mit seinen sensiblen und romantischen Nachrichten ihr Herz berührt. Aber kann man sich in einen Unbekannten verlieben?


1. Wie ist deine Meinung zu dem Buch bzw. wieso liegt es noch auf  deinem SuB oder steht auf deiner Wuli?
- Das Buch war ganz okay. Ich fand es nicht herrausragend gut und die meiste Zeit ging mir Emely - die Protagonistin - ziemlich auf die Nerven. Ich fand ihr Verhalten einfach oft unreif und albern [wobei ich unreif noch nachvollziehen kann! Wenn man verletzt wurde, kann man durchaus unreif handeln]. Es passte einfach nicht für mich.


2. Wie ist deine Meinung zu dem Cover des Buches?  
- Schrecklich. Sorry. Aber schön ist leider echt anders. Ich mag es nicht und aufgrund des Covers hätte ich es nie gekauft. Wie erwähnt: So viele Leserinnen haben davon geschwärmt. Da war mir das Cover egal.



3. Hast du schon andere Bücher des Autors gelesen? Wenn ja wie waren diese?

- Ich habe Türkisgrüner Winter [Band 2] auch gelesen und es war immerhin minimal besser als der erste Teil. 


Welche Bücher kennt ihr, die gehyped wurden aber ihr den Hype nicht verstehen könnt?




Dienstag, 18. Oktober 2016

[Aktion] Gemeinsam lesen #17


Eine Aktion von Schlunzen-Bücher


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
- Ich lese gerade Magisterium - Der Schlüssel aus Bronze [Band 3] von Cassandra Clare & Holly Black und bin auf Seite 76.





Inhalt "Magisterium - Der Weg ins Labyrinth" [Band 1]
Callum hat es nicht leicht: Er hat ein lahmes Bein, zu viel Grips, ein loses Mundwerk und ist dazu auch noch erst 12 Jahre alt. Und außerdem ein angehender Zauberlehrling. Im Magisterium von Master Rufus soll er die Geheimnisse der Magie erkunden. Doch weder die Schule noch der Meister wirken besonders vertrauenerweckend. Und Callum soll Recht behalten: Das erste Schuljahr entwickelt sich zu einer echten Herausforderung. Gut dass der junge Magier neue Freunde findet, die ihm bei seinen unheimlichen Abenteuern beistehen.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
- "Der Unterricht fand an diesem ersten Schultag draußen in der sengenden Sonne statt, wo die Schüler auf Steinen im Halbkreis saßen."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
- Ich habe die ersten 2 Teile im Dezember 2015 gelesen und fand hier den Einstieg etwas schwierig, obwohl es ganz gut und interessant beginnt. Jetzt wird es besser für mich und ich bin gespannt auf die neuen Abenteuer von Callum, Aaron, Tamara und Jasper.. und all den anderen!

4. Welche Buchreihe muss man nach Deiner Meinung nach gelesen haben? (Frage von Katis Bücherwelt)
- Man muss gar keine gelesen haben, denn Geschmäcker sind einfach unterschiedlich. Aber ich persönlich empfehle gern Cassandra Clares Chroniken der Unterwelt & Schattenjäger weiter. Es sind so wundervolle Geschichten und so viele liebevolle Protagonisten. Sie sind alle ein Teil von mir. Cassandra Clare erschafft uns Freunde fürs Leben.
Diese Bücher sind mir sehr, sehr wichtig. Was für den einen Harry Potter ist, ist für mich alles rund um die Schattenjäger [ich gehöre aber trotzdem auch zu den Potterheads <3]. 




Montag, 17. Oktober 2016

[Aktion] Montagsfrage #5 - Einzelband


Jeden Montag stellt Buchfresserchen eine Frage, die ich auf meinem Blog beantworte.

Diese Woche lautet die Frage:


Welcher Einzelband steht bei dir aktuell als nächstes auf dem Leseplan?


Ich habe gar keine richtige Leseliste. Ich überlege mir zwischendurch zwar schon immer mal, worauf ich Bock habe, aber das kann ich im nächsten Moment auch wieder umwerfen. Genau aus dem Grund mache ich mir keine Leseliste.
Aber ich habe als nächstes Schmetterlingsblau von Sarah Nisse auf dem Plan.
Das ist allerdings Zufall, dass es jetzt auf die Frage zum Einzelband passt.

Inhalt
Und vergiss nicht, ihn zu küssen.“ Ihre Stimme war jetzt bloß noch ein Hauchen. „Schmetterlinge küssen nämlich nicht, Jade. Schmetterlinge lieben nicht. Sie fliegen bloß. Fliegen und fliegen…, bis sie irgendwann vergehen.“Wie weiche Flügelteppiche legen sich die Schmetterlinge auf die Wiesen der Normandie. Alain kümmert es nicht, schließlich hat er soeben seine Eltern zu Grabe getragen. Doch dann trifft er Jade. Nur für einen Sekundenbruchteil streifen sich ihre Blicke durch das Hoftor einer alten Villa, dann verschwindet das blasse Mädchen mit den leuchtend blauen Augen wieder und Alain ist sicher, dass er sie nie wiedersehen wird. Denn niemand kennt die Mädchen der Villa Papillon. Niemand im Dorf wagt es, ihr Geheimnis zu lüften. Niemand, bis auf Alain. Doch wird es ihm gelingen, Jade vor ihrem traurigen Schicksal zu bewahren?

Es klingt dich wirklich klasse, oder? Ich werde auf jeden Fall berichten, wie es mir gefiel.
Welche Einzelbänder stehen bei euch als nächstes/demnächst auf dem Plan?







Freitag, 14. Oktober 2016

[Aktion] Show it Friday #14


Eine Aktion von  Seductive Books und Sunnys Magic Books


Zeige ein Buch aus deiner Lieblingsreihe



Ich habe definitiv mehr als nur eine Lieblingsreihe. 

Im Grunde würde ich mal wieder eines der Schattenjägerbücher zeigen, aber... NEIN. Denn es ist nur eine von mehreren. 
Ich zeige euch heute Dark Elements, denn die Reihe hat es mir angetan. Ich liebe die Bücher. Band 3 habe ich zwar noch auf dem Sub. Ich weiß nicht so recht, ob ich möchte, dass es vorbei ist.
Kein Roth mehr. Gott, mein Herz bricht bei diesem Gedanken.
Allerdings bin ich natürlich wahnsinnig gespannt, wie es enden wird.
Wie dem auch sei.
Dark Elements - eine meine Lieblingsreihen!


1. Wie ist deine Meinung zu dem Buch bzw. wieso liegt es noch auf deinem SuB oder steht auf deiner Wuli?
- Band 1 und 2 habe ich bereits gelesen und geliebt. Mit Band 3, wie oben geschrieben, endet die Reihe. Ich will es nicht. Ich will Roth nicht weiterziehen lassen. Und Zayne. Zayne ist ja auch nicht schlecht. 

Klappentext
Vampire waren gestern – jetzt kommen die Gargoyles!
Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut – und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet … und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!

2. Wie ist deine Meinung zu dem Cover des Buches?
- Ich finde sie total geil!
Ich mag die Metallic-Optik total. Auch, wenn es immer sehr schlecht toll fotografieren lässt. Sie sind so einfach und trotzdem schön. 

3. Hast du schon andere Bücher des Autors gelesen? Wenn ja wie waren diese?
- Ja. Die Lux-Reihe natürlich und Dämonentochter und Wait for you (Pseudonym: J. Lynn) liegen beide noch auf dem Sub. Ich brauche mehr Zeit!
Die Lux-Reihe ist auch einfach super und liebe ich ebenso. Ein Buch dieser Reihe hätte ich heute ebenso zeigen können ;) 






Donnerstag, 13. Oktober 2016

[Rezension] Calendar Girl - begehrt

Es handelt sich um eine Rezension zu Band 3. Mögliche Spoiler!

Juli. August. September.



Titel: Calendar Girl - Begehrt
Autorin: Audrey Carlan
Verlag: Ullsteinverlag
Format: Klappenbroschur
Preis: 12,99€, eBook: 8,99€
Seitenanzahl: 400
Erscheinungsdatum: 30.9.2016

Was als simpler Job begann, ist für Mia Saunders zur Reise ihres Lebens geworden. In Miami dreht sie ein Musikvideo mit Anton Santiago - Sex mit dem Gott des Hip Hop wäre perfekt, um alles zu vergessen. Doch plötzlich kann Mia manche Dinge nicht mehr zulassen ... Als sie im August in Texas die verschollene Schwester eines Ölbarons mimen soll und von dessen Familie warmherzig begrüßt wird, erkennt sie: Liebe kann schlimmer sein als jede Missachtung. Sie macht verwundbar. Im September kehrt Mia in ihre Heimat Las Vegas zurück, um für die Menschen zu kämpfen, die sie liebt.



Blond. Blauäugig. Groß. Eine Göttin.


Mia, wir können uns nicht vor dem Leben verstecken. Wir wissen nie, wie viel Zeit uns bleibt oder was passieren kann, während wir es leben.

Dienstag, 11. Oktober 2016

[Aktion] Gemeinsam lesen #16


Eine Aktion von Schlunzen-Bücher


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
- Ich lese zur Zeit den 3. Teil der Calendar Girl Reihe. Und bin auf Seite 198. 





Klappentext zu Calendar Girl - begehrt
Was als simpler Job begann, ist für Mia Saunders zur Reise ihres Lebens geworden. In Miami dreht sie ein Musikvideo mit Anton Santiago - Sex mit dem Gott des Hip Hop wäre perfekt, um alles zu vergessen. Doch plötzlich kann Mia manche Dinge nicht mehr zulassen ... Als sie im August in Texas die verschollene Schwester eines Ölbarons mimen soll und von dessen Familie warmherzig begrüßt wird, erkennt sie: Liebe kann schlimmer sein als jede Missachtung. Sie macht verwundbar. Im September kehrt Mia in ihre Heimat Las Vegas zurück, um für die Menschen zu kämpfen, die sie liebt.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
- Die nächste Woche verbrachten wir damit, einander kennen zu lernen.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
- Band 2 hatte im Mittelteil ja etwas geschwächelt. Ich wollte Band 3 daher etwas vor mir herschieben. Mein Mann hat es mir überraschend gekauft und ich lese es dann doch jetzt schon. Ich muss schon manchmal mit den Augen rollen und schmunzeln, aber bisher gefällt es mir doch wieder besser als der 2. Teil. Der erste Monat (Juli) war sehr, sehr vielversprechend.

-HIER- findet ihr meine Rezension zum ersten Band der Calendar Girl-Reihe. 


4. Liest du lieber alleine oder in Gesellschaft? 
- Allein.
Ich habe ja Kinder, da ist man gewissermaßen nie allein. :p
Mit dem Großen gemeinsam auf die Couch und lesen ist allerdings auch toll. Wir schnappen uns dazu ein paar Weingummis und jeder liest sein Buch. [Gemeinsam ein Buch lesen gefiel ihm nicht so. Allein ist er bei Harry Potter schon weiter als mit mir ^^]. Das ist meine einzig schöne Alternative zum allein lesen






Montag, 10. Oktober 2016

[Rezension] Grischa - Goldene Flammen

Du bist seit langer Zeit mein erster Hoffnungsschimmer




Titel: Grischa - Goldene Flammen
Autorin: Leigh Bardugo
Verlag: Carlsen
Format: Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag, Taschenbuch
Preis: 17,90€, TB: 7,99€ 
Seitenanzahl: 348 
Erscheinungstermin: 24.8.2012
Kaufen? Hier geht es zum Buch.

Achtung: Die gebundene Ausgabe gibt es nicht mehr zu kaufen, daher verweise ich mit dem obrigen Link auf die Taschenbuchausgabe.

Alina ist eine einfache Kartografin in der Ersten Armee des Zaren. Unscheinbar und still lebt sie im Schatten ihres Kindheitsfreunds Maljen, dem erfolgreichen Fährtenleser und Frauenschwarm. Keiner darf wissen, dass sie heimlich in ihn verliebt ist, am allerwenigsten er selbst. Erst als sie ihm bei einem Überfall auf unerklärliche Weise das Leben rettet, ändert sich Alinas Dasein auf einen Schlag. Man munkelt, sie hätte übermenschliche Kräfte, und nicht zuletzt der Zar selbst wird nun auf sie aufmerksam …


Die Diener nannten sie Malenchkij, Geisterchen, denn sie waren die Kleinsten und Jüngsten und sie suchen das Haus des Herzogs heim wie kichernde Phantome, flitzten durch die Zimmer, versteckten sich in Schränken, um zu horchen, stahlen die letzten Pfirsiche des Sommers aus der Küche.


Das Zeitalter, in dem die Macht der Grischa alles beherrschte, neigt sich dem Ende entgegen.



Der Einstieg in die Geschichte war für mich sehr schwierig. All die Bezeichnungen und Namen waren erst einmal ziemlich wirr. Etwa bis zur Hälfte des Buches habe ich gebraucht bis ich mich eingefunden habe und dann hat es mich auch regelrecht in seinen Bann gezogen. Ich habe den Rest verschlungen und es gefiel mir richtig gut.
Es hat sich definitiv gelohnt dran zu bleiben.

Es war echt spannend und ich wollte auch einfach wissen: Was passiert jetzt? Ich habe es ungern weg gelegt.

Alina, die Hauptprotagonistin, war zu Anfang sehr unsicher und unscheinbar. Sie hat eine Macht, von der sie selbst nichts wusste. Das klingt schon etwas klischeehaft, denn solche Storys finden wir zu Genüge. Ich mag solche Geschichten und bei Alina ist es sehr authentisch, aufgrund des Zeitraumes, in dem sie ihre Macht kennen lernt. Ich mag es, wenn die Protagonisten erkennen, wie mächtig sie sind und es zu nutzen wissen.
Sie entwickelt sich und wird natürlich stärker, allerdings wird sie nicht innerhalb von ein paar Tagen ein neuer Mensch.

Der Dunkle und Maljen - zwei sehr selbstbewusste Kerle, die ihre Wirkung auf ihre Umgebung sehr gut kennen.
Wer zu Alina gehört und ihr Herz erobert, müsst ihr natürlich selbst lesen. ;)
Daher erzähle ich natürlich nicht, wem ich mein Herz schenken würde.

Die Story war sehr gut und spannend - sobald ich mich dann eingefunden habe.
Es gab Überraschungen und war nicht besonders vorhersehbar.

In der Vergangenheit hat mich das Cover nicht gereizt, der Titel allerdings auch nicht.
Im Nachhinein besticht das Cover mit seiner Schlichtheit und passt einfach perfekt zur Handlung.
Wenn man den Umschlag abmacht, sieht das Buch einfach wahnsinnig schön aus. Wow-Effekt.
Innen ist eine Karte von Rawka - dem Land, in dem die Geschichte spielt. Sie schaut sehr schön aus und ist auch während des Lesens eine enorme Hilfe. 

Dieses Buch bietet eine packende Story mit einigen Überraschungen.
Trotz des holprigen Starts gefiel es mir richtig gut und ich empfehle es an alle weiter, die auf Fantasy stehen und die Welt retten wollen. ;)


Leigh Bardugo wurde 1975 in Jerusalem geboren und wuchs in Los Angeles auf. Sie studierte an der Yale University. Wenn sie nicht schreibt, arbeitet sie als Make-up-Artist. Ihre Grischa-Trilogie schaffte es sofort auf die Bestsellerlisten und wurde in zwanzig Länder verkauft.