Dienstag, 30. August 2016

Gemeinsam lesen #12


Eine Aktion von Schlunzen Bücher


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
- Ich lese immernoch Calendar Girl - Berührt. Und bin auf Seite 293.
Da dieses Buch momentan echt nicht leicht für mich ist, lese ich tatsächlich noch eines nebenher. Das habe ich NOCH NIE gemacht. Ich lese IMMER bloß ein Buch normalerweise.
Ich lese noch "This Girl" von Colleen Hoover [dt. Weil wir uns lieben]. Das erste Mal, dass ich Englisch lese und bin auf Seite 56.

Klappentext "Calendar Girl - Berührt" (Band 2)
»Warum fühlst du dich allein, wenn du gerade einen Auftrag hast?«, fragte er. 

Ich kuschelte mich in seine Arme. »Ich schlafe nicht mit all meinen Kunden, Alec.« 

Jeder Monat bringt Mia Saunders ihrem Ziel näher, eine Million Dollar für die Rettung ihres Vaters aufzutreiben. Im April ist sie die Begleiterin eines Baseball-Stars, der mehr von ihr will, als im Vertrag steht. Der Bad Boy ist hartnäckig – und höllisch sexy. Im Mai schmelzen Mias gute Vorsätze unter der Sonne Hawaiis dahin. Und mit dem Samoaner Tai Niko verbindet sie bald mehr als die gemeinsame Lust. Der Juni bringt einen spannenden Job in Washington, D.C., aber auch Gefahr ...

Klappentext "This Girl" #Slammed 3
There are two sides to every love story. Now hear Will s. Colleen Hoover s "New York Times" bestselling Slammed series has brought countless readers to their knees with a whirlwind of love, passion, and heartache. Layken and Will s love has managed to withstand the toughest of circumstances, and the young lovers, now married, are beginning to feel safe and secure in their union. As much as Layken relishes their new life together, she finds herself wanting to know everything there is to know about her husband, even though Will makes it clear he prefers to keep the painful memories of the past where they belong. Still, he can t resist his wife s pleas, and so he begins to untangle his side of the story, revealing for the first time his most intimate feelings and thoughts, retelling both the good and bad moments, and sharing a few shocking confessions of his own from the time when they first met. In "This Girl," Will tells the story of their complicated relationship from "his" point of view. Their future rests on how well they deal with the past in this final installment of the beloved Slammed series.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
-  Calendar Girl: 
"Wie meinen Sie das, mein Anblick?"

This 
Girl:

"The door between is pure torture"

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
- Calendar Girl:
Es schwächelt meiner Meinung nach sehr. Ich war vom ersten Teil wirklich sehr begeistert, aber in Band 2 geht vor allem Mia mir zunehmend auf die Nerven. Ich könnte ein Roman darüber schreiben, wieso und weshalb, aber ich will hier nichts spoilern.

This Girl:
Ich fand die Geschichte von Will & Layken so toll! Ich habe einige Monate zwischen Weil ich Will liebe und This Girl/Weil wir uns lieben gelassen und ich finde Colleen Hoover hat es wahnsinnig süß gemacht.

4. Haben Autoren bei dir Star-Charakter?
- Gute Frage. Aber ich denke schon. Als Leser möchte man den einen oder anderen Autoren gerne mal treffen. Passend zu meinen Büchern heute hat zB die Autorin von Calendar Girl gestern meine Rezension zu Band 1 bei Facebook geliked. Jaaa, bei so etwas freue ich mich wie verrückt.
Ich plane auf eine Signierstunde zu Colleen Hoover zu fahren. Mein allererstes Mal, dass ich eine Autorin überhaupt mal treffe.
Ich freue mich drauf und ja, am Ende des Textes wird mir klar: Ja, sie haben Star-Charakter bei mir  - offensichtlich.

Freitag, 26. August 2016

Show it Friday #8


Eine Aktion von  Seductive Books und Sunnys Magic Books

Zeige ein Buch, welches das erste Buch aus deinem heutigen Lieblingsgenre ist.

Das ist gar nicht so leicht. Ich habe mehr als ein Lieblingsgenre. Ich lese wahnsinnig gern New Adult/Young Adult, Fantasy und Dystopie. Ich nehme einfach mein aktuelles Lieblingsgenre und das ist auf jeden Fall New Adult.
Somit begann alles mit ... Shades of Grey!



Ich hatte bis dahin hauptsächlich Fantasy und Dystopie gelesen. Oder mal eine Liebesgeschichte a la Cecelia Ahern. Aber SO eine Liebesgeschichte mit Erotikelementen gar nicht.
Ich fand es erst total blöd und viel zu übertrieben und wollte Band 2 gar nicht kaufen. Ich wollte es wirklich NICHT tun. Dann war ich in der Stadt und... habe es getan. Ihr kennt das.
Band 3 habe ich danach dann direkt vorbestellt gehabt. Nach Shades of Grey habe ich weitere Bücher, die sich auf den Hypezug geschmissen haben gelesen zB 80 Days oder Crossfire - die dann aber schon ein anderes Genre (Erotik) waren. 80 Days fand ich total mies und Crossfire war okay.

Für wen Shades of Grey nicht in New Adult fällt (sondern Erotik - Lovelybooks hat New Adult gesagt, deshalb ist es hier!), dem sage ich: Wenn nicht Christian Grey es mir angetan hat - dann war es Hardin Scott (After Reihe von Anna Todd).




1. Wie ist deine Meinung zu dem Buch bzw. wieso liegt es noch auf  deinem SuB oder steht auf deiner Wuli?
- Es ist natürlich kein literarisches Meisterwerk, aber das muss es auch nicht sein. Es gibt deutlich bessere in diesem Genre, keine Frage. Im Nachhinein kann ich natürlich sagen, dass es sich aufgrund der BDSM Thematik - welche ja oft sehr kritisch beäugt wird - abhebt von anderen dieses Genres.
Ich habe es gern gelesen - bei Band 3 aber letztlich nur noch mit einem Schmunzeln, weil ich einiges partout nicht Ernst nehmen konnte, also lache ich lieber drüber. 

Klappentext "Shades of Grey - Geheimes Verlangen"Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren: Anastasia Steele! Doch dann lernt sie den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen. Eigentlich möchte sie ihn schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. So sehr sie sich aber auch darum bemüht: Sie kommt nicht von ihm los. Christian führt Ana in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe ein - in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht 


2. Wie ist deine Meinung zu dem Cover des Buches?
- Es ist nett. Nichts allzu besonderes, aber es ist schön weich. Zum streicheln - perfekt.

3. Hast du schon andere Bücher des Autors gelesen? Wenn ja wie waren diese?
- Grey - der erste Band aus Christian Greys Sicht und war enttäuscht davon. Sehr enttäuscht. Wiederholungen erwartet man natürlich, aber es war fast identisch. Alles. Absolut sinnlos.

[Da ist Before us von Anna Todd übrigens deutlich besser!]

Dienstag, 23. August 2016

[Rezension] Calendar Girl - Verführt

Januar. Februar. März.




Titel: Calendar Girl - Verführt
Autorin: Audrey Carlan
Format: Klappenbroschur
Preis: 12,99€, eBook: 8,99€
Seitenanzahl: 368
Erscheinungsdatum: 27.6.2016

Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals – leicht verdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes Channing, gegenübersteht, ist schnell klar: Zwischen den beiden knistert es gewaltig. Vor ihnen liegt ein Monat voll heißer Leidenschaft. Doch Mia darf sich nicht verlieben. Denn Wes ist nur Mr Januar...


Erster Satz: Wahre Liebe gibt es nicht.

Zitat: Jemand kann einem wichtig sein, man kann ihn sogar lieben, aber muss trotzdem nicht für immer mit ihm zusammen sein.



Mia braucht Geld. Viel Geld und zwar möglichst schnell. Die Geschichte um diese junge Frau finde ich ganz cool (cool ist der falsche Ausdruck, denn es wird heiß!). Sie beginnt als Escort Girl zu arbeiten und verbringt jeden Monat bei einem anderen Mann. Überraschenderweise macht ihr dieser Job mehr Spaß, als sie zunächst gedacht hat...

Gemeinsam lesen #11


Eine Aktion von Schlunzen Bücher


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
- Ich werde Calendar Girl - Berührt, Band 2, beginnen. Bin daher noch auf Seite 9. 



Klappentext "Calendar Girl - Berührt" (Band 2)
»Warum fühlst du dich allein, wenn du gerade einen Auftrag hast?«, fragte er. 

Ich kuschelte mich in seine Arme. »Ich schlafe nicht mit all meinen Kunden, Alec.« 

Jeder Monat bringt Mia Saunders ihrem Ziel näher, eine Million Dollar für die Rettung ihres Vaters aufzutreiben. Im April ist sie die Begleiterin eines Baseball-Stars, der mehr von ihr will, als im Vertrag steht. Der Bad Boy ist hartnäckig – und höllisch sexy. Im Mai schmelzen Mias gute Vorsätze unter der Sonne Hawaiis dahin. Und mit dem Samoaner Tai Niko verbindet sie bald mehr als die gemeinsame Lust. Der Juni bringt einen spannenden Job in Washington, D.C., aber auch Gefahr ...

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
- "'Hey, Herzblatt', waren die ersten Worte aus seinem aufreizendem Mund."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
- Ich mochte Teil 1 ziemlich gern. Es ist einfach unterhaltsam und ich finde auch toll geschrieben. 

4. Hast du eine Mindest- oder Höchstmenge an Seiten, die du liest? 
- Ich denke nicht, nein. Ich lese, was mich anspricht. Ganz unabhängig von der Seitenanzahl. 

Montag, 22. August 2016

Montagsfrage #1 - Offenes Ende & Cliffhänger


Jeden Montag stellt Buchfresserchen eine Frage, die wir auf unseren Blogs beantworten.

Die heutige Frage lautet:

Wie kommst du mit einem offenen Ende oder einem Cliffhänger klar?

Es gibt so viele Bücher, die mit Cliffhängern enden und als Leser schwebt man da dann gern in der Luft.

Jennifer L. Armentrout hat mich nach Opal - Schattenglanz als auch nach Dark Elements - Steinerne Schwingen ziemlich in der Luft hängen lassen. Ich war ganz aufgewühlt und habe Tage danach noch grübeln müssen, wie es wohl weitergehen wird, was mit den Protagonisten geschehen wird. Origin - Schattenfunke und Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht waren zu dem Zeitpunkt noch gar nicht veröffentlicht. Also hieß es: Geduld. Ganz viel davon. 


Allerdings gibt es da noch mehr Bücher, die dies geschafft haben. Sie blieben mir nur sehr stark in Erinnerung. 

Ich mag Cliffhänger irgendwie schon. Wenn ich noch lange gespannt bin, wie es wohl weitergehen wird und die Vorfreude auf den nächsten Band. Zuletzt war es Gläsernes Schwert, welches mich einfach so zurück ließ.



In "Ein ganzes halbes Jahr" fand ich das (relativ offene) Ende für Lou absolut perfekt. Sodass ich den Folgeband "Ein ganz neues Leben" gar nicht lesen will. Ich will mir selbst Lous Zukunft vorstellen. Ich schmücke es mir selbst aus und diese Variante eines Endes finde ich auch sehr angenehm. 


Wie kommt ihr mit Cliffhängern klar? Mögt ihr sie? Hasst ihr sie?

Dienstag, 16. August 2016

Gemeinsam lesen #10


Eine Aktion von Schlunzen Bücher


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
- Ich habe gestern Abend Die rote Königin von Victoria Aveyard beendet und bin jetzt auf Seite 84 bei Gläsernes Schwert.


Klappentext "Gläsernes Schwert"
In letzter Sekunde wurden Mare und Prinz Cal von der Scharlachroten Garde aus der Todesarena gerettet. Die Rebellen hoffen, mit Hilfe der beiden den Kampf gegen die Silber-Herrschaft zu gewinnen. Doch Mare hat eigene Pläne. Gemeinsam mit Cal will sie diejenigen aufspüren, die sind wie sie: Rote mit besonderen Silber-Fähigkeiten. Denn auch der neue König der Silbernen, ihr einstiger Verlobter, hat es auf diese Menschen abgesehen. Aber schnell wird klar, dass er eigentlich nur eins will – und zwar um jeden Preis: Mare.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
- "Komisch. Meine Feinde kennen mich am besten, und meine Familie weiß fast nichts von mir."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
- Die rote Königin habe ich ja gerade zum 2. Mal gelesen und ich bin immernoch begeistert und Band 2 beginnt schon vielversprechend. Ich bin gespannt und freue mich auf das Buch.
Ich liebe Cal und hoffe zwischen Mare und Cal kommt in diesem Fall etwas mehr. 


4. Welche Neuerscheinung steht auf deiner Wunschliste ganz oben?
- Das wechselt dauernd. Ich freue mich sehr auf Nothing more (12. September 2016) und Nothing less (14. November 2016) von Anna Todd. Auf Das Juwel - Die weiße Rose (25. August 2016) und Selection - Die Krone (25. August 2016) bin ich auch schon sehr gespannt. The Mistake (1. Dezember 2016) von Elle Kennedy und Under the Lights (1. Februar 2017) von Abbi Glines erwarte ich ebenfalls sehnlichst und ich könnte hier einfach endlos lange noch weiter auflisten. Das waren so meine Highlight, aber Die weiße Rose und Selection kommen ja bald, werden aber trotzdem noch warten müssen. 

Die wichtigste Neuerscheinung 2016 war für mich Lady Midnight. Auf alles andere freue ich mich auch, aber Lady Midnight war das Non-Plus-Ultra für mich.




Was steht auf bei euch ganz oben?
Wie lange müsst ihr noch warten? 

Freitag, 12. August 2016

Show it Friday #7


Eine Aktion von  Seductive Books und Sunnys Magic Books


Zeige ein Buch, das schon ewig auf deinem SuB liegt



1. Wie ist deine Meinung zu dem Buch bzw. wieso liegt es noch auf  deinem SuB oder steht auf deiner Wuli?
- Ich habe so so so viel Gutes über dieses Buch gehört. Dann wollte ich es unbedingt haben und...seitdem liegt es. Ich habe schon einmal reingelesen, aber... da war mir einfach nicht nach Fantasy. Das ist schon eine Weile her und auch jetzt noch bevorzuge ich eher New Adult/Young Adult, deshalb wird es wohl noch eine Weile länger liegen.

Klappentext "Der Winter erwacht"
Die Sommerprinzessin Chamsin kann nicht glauben, was ihr Vater von ihr verlangt: Sie soll Wynter Atrialan heiraten. Den Mann, der ihre geliebte Heimat mit einem grausamen Krieg überzog. Der das Reich durch seine Magie im ewigen Winter erstarren ließ. Und der jetzt als Tribut eine Sommerprinzessin fordert. Niemals! Lieber stirbt sie, als ihn zu heiraten. Sie ahnt nicht, dass ihr Vater sie tatsächlich vor diese Wahl stellen wird ...


2. Wie ist deine Meinung zu dem Cover des Buches?
- Das finde ich total schön. Absolut toll!

3. Hast du schon andere Bücher des Autors gelesen? Wenn ja wie waren diese?
- Ja, habe ich tatsächlich und zwar: Tairen Soul - Im Bann des Elfenkönigs. Ich hoffe, das ist Teil 1 auch. Ich habe nur den ersten Teil gelesen und es war ganz nett. 

Mittwoch, 10. August 2016

[Rezension] Flower

Unstillbare Sehnsucht. Rettungslose Liebe.





Titel: Flower
Autorin: Elizabeth Craft & Shea Olsen
Verlag: cbt Verlag
Format: Klappenbroschur
Preis: 12,99€, eBook: 9,99€
Seitenanzahl: 288
Erscheinungsdatum: 27.6.2016


Die achtzehnjährige Charlotte hat keine Zeit für Jungs, sondern setzt all ihren Ehrgeiz auf die Zulassung an der Stanford Universität. Da tritt ein fremder Junge in ihr Leben, der geheimnisvolle Tate. Charlotte verliebt sich auf den ersten Blick und will nur noch eins: Tate. Und Tate will sie. 
Dann der Schock: Tate ist nicht irgendwer, sondern ein Superstar, der bekannteste Sänger seiner Generation. Und er hat dem Rampenlicht – und Beziehungen – den Rücken gekehrt. Doch die Anziehungskraft zwischen Charlotte und Tate ist so stark wie das Schicksal selbst ...



Erster Satz: Ich war zwölf, als ich mir diese eine Sache schwor.

Zitat: Auch ein Genie kann unheimlich dumm sein, wenn es um die Liebe geht.




Ohne lange Umschweife oder Kennenlernen der Hauptprotagonistin geht die Story direkt los. Sie wird aus der Ich-Perspektive von Charlotte erzählt.
Direkt am Anfang haben wir kurze Vorher und Nachher Kapitel, welche ich sehr vielversprechend und echt gut fand.
Innerhalb kürzester Zeit habe ich das halbe Buch gelesen und habe darauf gewartet, dass es Bämm macht und mich einfach umhaut.

Die Geschichte hatte sehr viel Potenzial. Leider wurde dies wenig bis gar nicht genutzt. Es plätschert vor sich hin und die Charaktere bleiben sehr blass. Wir lernen alle kaum kennen. Die Nebencharaktere haben einen Namen und das war es dann auch schon fast. Es wird fast alles einmal angekratzt, aber nicht weiter ausgeführt. Es fühlte sich nicht danach an, als wäre ich "dabei" gewesen. Es war alles fern und ich habe nur gelesen, nicht gelebt. 
Es ging alles so schnell. Charlottes und auch Tates Handlungen ergaben die meiste Zeit leider für mich keinen Sinn. Charlotte wirkte erst standhaft und ehrgeizig, aber dann hat sie sich - aufgrund der Schnelligkeit des Buches - plötzlich um 180 Grad gedreht und irgendwie fühlte es sich an, als hätte man uns eine neue Protagonistin hingesetzt,

Ich habe dieses Buch als sehr oberflächlich empfunden und mir persönlich hat die Tiefe gefehlt. Klar, das brauch nicht jedes Buch. Aber in diesem hat es mir ganz klar gefehlt. Oder zumindest diese Momente, wo man als Leser einfach mal seufzen muss oder kurz vorm Platzen ist vor lauter Spannung. Leider blieben sämtliche Emotionen bei mir gänzlich aus.

Wenn zwei Autorinnen gemeinsam ein Buch schreiben, bin ich erstmal etwas skeptisch. Ich habe Sorge, dass die Schreibstile nicht harmonieren. Das kann ich in diesem Buch aber nur loben. Es liest sich sehr flüssig.

Am Ende dachte ich: Wow. Wird es anders? Hebt dieses Ende sich von der Masse ab? Und dann... kam es wie es kommen musste, was ich hier leider negativ fand.

Das Cover ist ein Traum. Ich liebe es. Ich finde es so wahnsinnig gelungen und sowohl Titel als auch Cover passen perfekt zu der Geschichte.


,5 


Die erste Hälfte des Buches war noch ganz nett und ich habe auf mehr gehofft. Vergeblich.




Vielen Dank an den cbt Verlag für das Rezensionsexemplar.


Elizabeth Craft ist Fernsehautorin und Produzentin. Nach ihrem Abschluss an der Columbia Universität schrieb sie ihre ersten Romane für Alloy, bevor sie dann nach Los Angeles zog, um fürs Fernsehen zu arbeiten. Sie hat an beliebten Fernsehserien wie Joss Whedons »Angel«, »The Shield« und »Lie to Me« mitgearbeitet sowie an »The Vampire Diaries« und »The 100« für CW.

Shea Olsen arbeitet als Produzentin für die Filmproduktionsgesellschaft Rage Productions und lebt mit ihrem Mann, ihrem Hund Diesel und zwei Katzen in Bend, einem kleinen Bergdorf in Oregon. Oft findet man sie lesend oder an einem neuen Roman schreibend am Ufer eines Sees in den Cascade Mountains, wo sie mit ihrem Mann eine kleine Hütte renoviert.


Dienstag, 9. August 2016

Gemeinsam lesen #8



Eine Aktion von Schlunzen Bücher


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
- Ich lese Flower von Elizabeth Craft und Shea Olsen und bin auf Seite 137.

Klappentext "Flower"
Unstillbare Sehnsucht. Rettungslose Liebe. 
Die achtzehnjährige Charlotte hat keine Zeit für Jungs, sondern setzt all ihren Ehrgeiz auf die Zulassung an der Stanford Universität. Da tritt ein fremder Junge in ihr Leben, der geheimnisvolle Tate. Charlotte verliebt sich auf den ersten Blick und will nur noch eins: Tate. Und Tate will sie. 
Dann der Schock: Tate ist nicht irgendwer, sondern ein Superstar, der bekannteste Sänger seiner Generation. Und er hat dem Rampenlicht – und Beziehungen – den Rücken gekehrt. Doch die Anziehungskraft zwischen Charlotte und Tate ist so stark wie das Schicksal selbst ...



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
- "Es ist noch nicht einmal sechs Uhr morgens, als Mia in mein Zimmer stürmt."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
- Ich bin leider etwas enttäuscht bisher. Ich habe jetzt etwa die Hälfte und habe mehr erwartet. Es ist aber ganz nett.

4. Gibt es ungelesene Bücher in eurem Regal, welche ihr nicht zu eurem SuB zählt?
- Ähm, tatsächlich. Ich will sie nämlich gar nicht lesen. Deshalb zähle ich sie nicht dazu. Aber es sind nur zwei Stück oder so. Die kamen irgendwie mal hier an und sind noch da. Generell würde ich sie gern loswerden, aber ich verpasse es immer, sie irgendwo anzubieten. 


Montag, 8. August 2016

[Rezension] Paris, du und ich

Das Leben ist zu kurz für langweilige Socken...




Titel: Paris, du und ich
Autorin: Adriana Popescu
Verlag: cbj Verlag
Format: Klappenbroschur
Preis: 14,99€, eBook: 11,99€
Seitenanzahl: 352
Erscheinungsdatum: 25.07.2016


Romantik pur hatte sie geplant – eine Woche Paris bei ihrem chéri Alain. Doch angekommen in der Stadt der Liebe, muss die sechzehnjährige Emma feststellen, dass Alains »Emma« inzwischen »Chloé« heißt und sie selbst nun dumm dasteht: ohne Bleibe, ohne Kohle, aber mit gnadenlos gebrochenem Herzen. Ähnlich down ist Vincent, dem kurz vor der romantischen Parisreise die Freundin abhandengekommen ist, und den Emma zufällig in einem Bistro trifft. Zwei Cafés au lait später schließen die beiden Verlassenen einen Pakt: Sich NIE wieder so heftig zu verlieben. Und nehmen sich vor, trotz allem diese alberne Stadt der Verliebten unsicher zu machen, allerdings auf ihre Art. Paris für Entliebte – mit Chillen auf Parkbänken, Karussellfahren auf alten Jahrmärkten, stöbern in schrägen Kostümläden. Doch ob das klappt: sich in der Stadt der Liebe NICHT zu verlieben? 



Erster Satz: Liebes Paris! Jetzt ist er also da!

Zitat: Woher sollen wir wissen, mit welcher Farbe wir unser Leben anstreichen wollen, wenn wir unsere Finger vorher nicht in alle Farbeimer getunkt haben?


Emma will ihren Freund Alain in Paris überraschen. Als sie vor seiner Tür steht, öffnet ihr seine Freundin die Tür und für Emma bricht die Welt zusammen. Sie schließt sich zwei Tage in ihrem Zimmer ein, bevor sie Paris kennenlernt und Paris hält ein Abenteuer für sie bereit… Sie lernt Vincent kennen, welcher ebenfalls ein gebrochenes Herz hat. Sie werden „Herzschmerzfreunde“ und erkunden zusammen Paris. Emma hat sich in diese Stadt verliebt. Hält diese Stadt vielleicht auch Emmas große Liebe bereit?

Adriana Popescu entführt uns gemeinsam mit Emma und Vincent nach Paris.
Der Schreibstil ist so angenehm leicht. Man sieht all die Bilder, die die Autorin beschreibt richtig vor sich. Man schlendert durch Paris, man genießt die Stadt und saugt alles in sich auf. Ganz wie Emma, es auch tut.
Emma ist total witzig und symphatisch. Ihre Gedankengänge sind nachvollziehbar. Es ist schön, wie sich ihre Gefühle langsam entwickeln und sie nicht direkt von 0 auf 100 ist oder es sich nicht eingesteht – es aber auch nicht bestreitet. Das fand ich wahnsinnig schön, dass es hier so simpel war. Die Geschichte floss dahin und man hat sich einfach wohl gefühlt beim Lesen.
Vincent ist natürlich auch ein toller Kerl. Er ist schräg – auf seine ganz eigene, positive Weise.

Das Cover ist ganz nett. Ich mag nicht so gern, wenn man solche „echten“ Bilder mit Menschen als Cover hat, aber hier passte das Covermädchen definitiv zur Protagonistin. Der Rahmen um den Titel finde ich schön und noch toller ist es, dass wir diesen Rahmen immer wieder sehen werden, denn jedes Kapitel ist umrahmt. Die Kapitel haben alle richtig schöne Titel – französisch und deutsch. Das fand ich richtig gut.




Mit Paris, du & ich reist ihr nach Paris und erlebt die schöne Geschichte von Emma & Vincent. Die Geschichte ist strotzt so vor Spontanität. Ich kann sie jedem nur ans Herz legen. Es ist eine wunderbare Sommerlektüre,


Danke and den CBJ Verlag für das Rezensionsexemplar. 


Adriana Popescu, 1980 in München geboren, arbeitete als Drehbuchautorin fürs Fernsehen, bevor sie für verschiedene Zeitungen, Zeitschriften und City-Blogs schrieb. 2012 gelang ihr mit dem E-Book »Versehentlich verliebt« der Auftakt einer Reihe von Überraschungserfolgen. Mittlerweile harrt eine große Fangemeinde ihren nächsten Veröffentlichungen entgegen, die in mehreren großen Publikumsverlagen erscheinen. Mit »Paris, du und ich« legt sie nun ihren heiß ersehnten zweiten Jugendroman vor.

Freitag, 5. August 2016

Show it Friday #6


Eine Aktion von  Seductive Books und Sunnys Magic Books



Zeige ein Buch, in dem der schlimmste Charakter ever vorkommt



Vermutlich findet man zu diesem Thema oft Bösewichte oder ätzende, fiese Cheerleadermädchen oder sowas.
In meinem Buch ist es die Hauptprotagonistin.

Kiera Allen aus Thoughtless


Sie ist egoistisch und einfach schlecht. Seit 2 Jahren ist sie mit ihrem Freund Denny zusammen und dann trifft sie den Rockgott Kellan Kyle - einer der besten Freunde von Denny, bei dem sie alle drei leben. Kiera ist einfach eine falsche Schlange und ich hasse sie. Mehr brauche ich nicht dazu zu sagen. Sowohl Kellan als auch Denny sind einfach bloß... Idioten im Grunde. Arme Würstchen ^^ Sorry, an alle Thoughtless-Fans. Kellan Kyle ist natürlich heiß - aber seien wir ehrlich, hat er nicht eine Besser als Kiera verdient? Ich finde nämlich schon. 

1. Wie ist deine Meinung zu dem Buch bzw. wieso liegt es noch auf  deinem SuB oder steht auf deiner Wuli?
- Ich habe es bereits vor über einem Jahr gelesen. Ich hasse Kiera richtig. Nichtsdestotrotz habe ich Teil 1-3 gelesen. Thoughtful (Thoughtless aus Kellan Kyles Sicht) allerdings nicht mehr und ich weiß auch nicht, ob ich es will. Will ich lesen, wie Kellan sich fühlt, weil er sich einfach in eine scheiß Frau [sorry!] verliebt hat? Nö. Ich kann einfach nur sagen, dass Kiera der schlimmste Charakter ever ist!

Klappentext "Thoughtless - erstmals verführt"
Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ...


2. Wie ist deine Meinung zu dem Cover des Buches?
- Das Cover ist in diesem Genre nicht wirklich etwas Besonderes. Ein verliebtes Pärchen. 

3. Hast du schon andere Bücher des Autors gelesen? Wenn ja wie waren diese?
- Bis auf diese Bücher der Reihe nicht. Am 15.8. erscheint Untamed - Anna & Griffin. Anna ist Kieras Schwester und ihre Geschichte ist sicherlich interessanter als die ihrer blöden, egoistischen, nervtötenden Schwester. Am 20.3.2017 erscheint Furious Rush - Verbotene Liebe von S.C Stephens und das werde ich ziemlich sicher lesen. Also die Autorin fand ich nicht schlecht - nur ihre Protagonistin. 

Mittwoch, 3. August 2016

[Gastbeitrag] von Seven & Stories

Die liebe Kat von Seven & Stories hat einen Beitrag zu ihrer (und passenderweise auch eine meiner) Lieblingsserie für meinen Blog geschrieben.
Sie schreibt einfach total toll und es ist mir eine Ehre einen Beitrag von ihr auf meinem Blog teilen zu dürfen.
Lest selbst und bestaunt, wie gut sie mit Worten umgehen kann (und schaut auf ihrem Blog - da gibt es noch viele weitere lesenswerte Beiträge!)
Danke für den Beitrag, du Liebe!

Seven & Stories Blog
Seven & Stories auf Facebook
Seven & Stories auf Instagram




Supernatural – Between Good & Evil



Dienstag, 2. August 2016

Gemeinsam lesen #7


                                                  Eine Aktion von Schlunzen Bücher

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
- Ich habe heute "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green begonnen und bin auf Seite 77.

Klappentext "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" 
„Krebsbücher sind doof“, sagt die 16-jährige Hazel, die selbst Krebs hat. Sie will auf gar keinen Fall bemitleidet werden und kann mit Selbsthilfegruppen nichts anfangen. Bis sie in einer Gruppe auf den intelligenten, gut aussehenden und umwerfend schlagfertigen Gus trifft. Der geht offensiv mit seiner Krankheit um. Hazel und Gus diskutieren Bücher, hören Musik, sehen Filme und verlieben sich ineinander - trotz ihrer Handicaps und Unerfahrenheit. Gus macht Hazels großen Traum wahr: Gemeinsam fliegen sie nach Amsterdam, um dort Peter Van Houten zu treffen, den Autor von Hazels absolutem Lieblingsbuch.



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
- "Angesichts der Vielfalt an leichter Unterhaltung, die junge Männern und Frauen Ihrer Generation heutzutage zur Verfügung steht, bin ich jedem Einzelnen dankbar, der sich die Mühe macht, mein Büchlein zu lesen."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
- Ich habe vor einer Weile den Film gesehen und fand ihn einfach total gut. Ich hab geheult wie ein Schlosshund. Ihr doch auch, oder? Normalerweise schaue ich keine Filme vor dem Buch - sofern ich es lesen will. Hier habe ich eine Ausnahme gemacht.

4. Fahrt ihr dieses Jahr noch in den Urlaub und was steht auf euer Leseliste hierfür ganz oben?
- Ich fahre leider nicht in den Urlaub. Aber werde wohl einige Ausflüge unternehmen. Lange Autofahrten eignen sich perfekt zum lesen. 

Montag, 1. August 2016

[Lesemonat] Juli

Diesen Monat habe ich 8 Bücher und 3.019 Seiten gelesen.
Es waren wieder richtig tolle Bücher dabei. Richtige Highlights, die ich einfach nur weiterempfehlen kann.
8 ist zwar weniger als im Juni, aber für mich immernoch echt viel für mich.



Top: Lady Midnight, Verliebt in Mr Daniels, Stepbrother Dearest, The Deal - Reine Verhandlungssache
Flop: The Club - Match

Begonnen habe ich den Juli mit Lady Midnight von Cassandra Clare. Endlich. Verzeiht, falls ich mich wiederhole, aber ich bin den Schattenjägern verfallen. Seien es die aus London, New York oder jetzt auch Los Angeles. Ich liebe sie alle. Es war ein tolles Buch und ich freue mich auf den nächsten Teil!

Im Anschluss habe ich Die Liebe, das Glück und ein Todesfall von Kerry Fisher gelesen, welches mir auch total gut gefallen hat. [-> Zur Rezension]

Divinitas von Asuka Lionera fand ich auch toll - mit den Artworks im Buch ist es mal was anderes und passt gut zur Geschichte. [-> Zur Rezension]

Verliebt in Mr Daniels - Gott, ich liebe es. Mehr Worte braucht es nicht oder aber ihr lest meinen Beitrag dazu. Da war ich absolut geflashed! [-> Zum Beitrag] 

Danach habe ich The Club - Match von Lauren Rowe gelesen und es war ein Flop. Ein richtiger Flop, was ich echt schade finde. Band 1 fand ich vielversprechend [->Zur Rezension Band 1]. Es war nicht herausragend gut, aber es hatte Potenzial. Teil 2 hat alles zunichte gemacht, muss ich sagen. [->Zur Rezension]

Phoenix - Tochter der Asche von Ann-Kathrin Karschnik habe ich auch gelesen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, war es dann sehr interessant. Dazu erfahrt ihr aber bald mehr.

Stepbrother Dearest von Penelope Ward macht mir noch immer Herzklopfen. Ich habe es an einem Tag verschlungen. Es hat für mich alles von vorn bis hinten gestimmt. Es wird noch ein Beitrag dazu folgen, denke ich.

Und zum Schluss wieder ein Highlight The Deal von Elle Kennedy. Ich habe es ähnlich verschlungen wie Stepbrother Dearest. Allerdings war es anders. Es war leicht, witzig und ist das perfekte Sommerbuch. Die Geschichte hat es mir wirklich angetan und ich warte sehnlichst auf "The Mistake - Niemand ist perfekt". [->Zur Rezension]