Montag, 20. Juni 2016

[Rezension] Und täglich ohne dich



Was würdest du tun, wenn es kein Morgen gäbe? Jeden Tag?





Titel: Und täglich ohne dich
Autorin: J. S. Wonda
[Selfpublisher]
Format: eBook, Taschenbuch
Preis: 0,99€, TB: 11,99€
Seitenanzahl: 360 Seiten
Erscheinungsdatum: 06.02.2016
»Hier geht es zum Buch«

Cian Callaghan bewegt sich am Abgrund. Er tötet, er kämpft, er verprasst Geld, als wäre das Leben nur ein Spiel. Natürlich hat Liz Angst vor ihm, als sie das erste Mal auf ihn trifft. Sie hofft darauf, dass er sie einfach wieder vergisst. Doch ihre jeweiligen Schicksale sind miteinander verwoben, er wird sie nicht vergessen.
Als sie schließlich sein dunkles Geheimnis erfährt, ist es fast schon zu spät für ihr Herz, sich gegen ihn zu entscheiden ... Können sie gemeinsam der Zeit entfliehen?



Erster Satz: Ein Atemzug trifft dien Haut in meinem Nacken.

Zitat: »Es gibt kein dummes Morgen und es gab eine viel zu lange Reihe an Gesterns!«





Liz wacht jeden Morgen auf und es ist Sonntag. Immer und immer wieder derselbe Sonntag, den sie auf verschiedene Arten verbringt. Mit Matt, ihrer großen Liebe, im Bett oder im Park mit einem Buch. Aber nie erinnert sich jemand anderes an diesen Sonntag. Er beginnt immer wieder von Neuem. Aber da gibt es noch den mysteriösen Cian Callaghan...



Und was soll ich sagen? Cian kann tun und lassen, was er will. Er hat es mir trotz allem von seinem ersten Auftreten an angetan. Heißer Bad Boy-Alarm!

Der Schreibstil von J. S. Wonda ist einfach gehalten und man wird in die Geschichte reingesogen. Es ist nicht anspruchsvoll und ich kam ziemlich problemlos direkt in die Geschichte rein.
Die Geschichte ist aus der Ich-Perspektive von Eliza Weiss - ich hoffe in einem der weiteren Teile ein Kapitel aus der Perspektive von Cian zu lesen.

Die Charaktere mochte ich alle ziemlich gerne und ich fand sie authentisch. Es gab Momente, da hätte ich getötet. Das weiß am nächsten Tag ja sowieso niemand mehr ;). Aus Liz Sicht zu lesen empfand ich als sehr angenehm. Sie ist stark und boxt sich irgendwie durch jeden neuen Tag. Man möchte mit ihr herausfinden, was es mit Cian und der Zeitschleife auf sich hat.

Das Unendlichkeitszeichen über jedem Kapitel/Tag, welches auch auf dem Cover abgebildet ist, finde ich total niedlich. Ich mag so kleine Besonderheiten IN Büchern sehr gerne.






Es ist eine wundervolle Liebesgeschichte mit Spannung, Drama, einigen Erotikelementen und Überraschungen. [und nicht zu vergessen: einem wahnsinnig heißen Bad Boy!]
Ich habe das Buch innerhalb eines Tages verschlungen und freue mich darauf zu erfahren, wie es weitergeht. Absolute Kaufempfehlung!




Vielen lieben Dank an J. S. Wonda, die mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.


Derbe Sprache, kurze Sätze und Wörter, die es explizit auf den Punkt bringen: Das ist J. S. Wonda. Sie liebt Bad Boys und ihr Tablet - viel mehr braucht sie zum Schreiben nicht. Ihr Erotik-Debüt »Liam Harsen: Be My Fire« landete September 2015 im Bestseller-Rang von Amazon. Auch ihre Liebesroman-Reihe »Und täglich ohne Dich« ist ein voller Erfolg. Mittlerweile gehört sie zu den Top- Autorinnen unter den Selfpublishern.

1 Kommentar:

  1. Danke für diese wunderschöne Rezension <3 Sieht wirklich total schön aus, wie du es aufgebaut hast :) (Also mit dem Zitat, der Seite an sich und allem <3 Toll ! :) )

    AntwortenLöschen