Sonntag, 29. Mai 2016

[Rezension] Nemesis - Die Hüterin des Feuers


Ich bin Nemesis. Ich verliere nie. Vor allem nicht gegen jemanden wie ihn.




Titel: Nemesis - Die Hüterin des Feuers
Autorin: Asuka Lionera
Format: Taschenbuch, eBook
Seitenanzahl: 423 (ebook)
Preis: TB: 14,90€ , eBook: 4,99€



Evelyn Porter, genannt Nemesis, ist die beste Gamerin der Welt. Mithilfe einer neuen Technologie gerät sie in eine Spielwelt, aus der sie jedoch nicht mehr entkommen kann. Um sich wieder auszuloggen, hat sie nur eine Möglichkeit: das Spiel zu beenden. Dazu muss sie mit der Hilfe von vier Wächtern die Göttin Gaia aus ihrem jahrhundertelangen Schlaf erwecken. Gefangen in einer Welt aus Gier und Intrigen, muss Evelyn sich für einen Weg entscheiden, um endlich wieder nach Hause zu kommen.
Doch wem kann sie wirklich vertrauen – ihren Wächtern oder den realen Menschen aus ihrer Welt?



Erster Satz: Auch wenn ich weiß, dass die gekreuzten Schwerter an der Wand nichts weiter als Dekoration sind, beginnen sie, langsam richtig einladen auszusehen.

Zitat: Sie alle sind bedeutungslos in dem Moment, als mein Blick seinen findet und ich in dieses glänzende Silber seiner Augen schaue.



Die Idee dieser Geschichte, finde ich wahnsinnig genial. So etwas hat man zuvor einfach noch nicht gelesen. Eine Gamerin, die in eine andere Welt geworfen wird, um sie zu retten. Ist es alles nur ein Spiel oder steckt doch mehr dahinter?

Oft fällt es mir schwer, direkt in Geschichten rein zu kommen, aber bei diesem Buch war es ganz anders. Ich war überrascht, wie ich von Seite Eins an, direkt im Geschehen war. Kein ewiges Vorgeplänkel, dass in manchen Büchern einfach überhand nimmt - meiner Meinung nach.

Die Charaktere gefielen mir sehr gut. Gerne hätte ich mehr über sie erfahren, vor allem Narissa blieb irgendwie schwammig. Evelyn hingegen überhaupt nicht. Man konnte sie sich gut vorstellen, allerdings lesen wir ja auch aus ihrer Sicht. Da lässt sich ein Charakter leichter kennen lernen. Wir lesen die meiste Zeit aus Evelyns Sicht. Später kommen noch einige Kapitel aus Lucians Sicht hinzu, die mir wirklich gut gefielen. Ich habe gehofft, dass er erklärt, weshalb er so zu Evelyn ist - man einen guten Grund erfährt - aber das blieb leider aus. Es liegt womöglich einfach daran, dass ich persönlich seinen "Grund" nicht nachvollziehen konnte (Männer eben?! ^^).
Der Schreibstil ist flüssig und es macht wirklich Spaß dieses Buch zu lesen. Man will schon unbedingt wissen, wie sie all das schaffen können.
Und dann DIESES ENDE... Ich fand es wahnsinnig gut. Es ist anders als ich es erwartet hatte, aber es ist gelungen. Ich finde es gut, wenn man ein Ende erahnt und es dann völlig anders wird.
Allerdings kamen oft die Emotionen bei mir nicht an, was ich sehr schade find. Ich konnte mich nicht richtig in Lucian verlieben.


Ich vergebe [4/5] an diese geniale Geschichte mit tollen Protagonisten & empfehle sie in jedem Fall weiter. Aufgrund der Emotionen, die mir fehlten, sind es "nur" 4,5.
Es war das erste Buch der Autorin, welches ich gelesen habe und werde auf jeden Fall auch ihre bereits erschienenden Bücher lesen. Besonders auf Ungenügend freue ich mich. Es ist ein New Adult-Roman, in dem unsere Protagonistin Evelyn bereits vorkam.


Asuka Lionera ist das Pseudonym einer deutschen Schriftstellerin. Sie wurde 1987 in einer thüringischen Kleinstadt geboren und verbrachte ihre Kindheit in einem kleinen Dorf. Als Jugendliche begann sie, Fan-Fictions zu ihren Lieblingsserien zu schreiben und entwickelte kleine RPG-Spiele für den PC. Nach ihrem Abitur schloss sie eine Lehre zur Bankkauffrau ab, arbeitete jedoch nicht lange in diesem Beruf.
2014 entdeckte sie das Schreiben wieder für sich, als sie eine alte Sicherungskopie ihrer entwickelten Spiele fand.
Asuka ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann und ihren drei vierbeinigen Kindern in einem kleinen Dorf in Hessen, das mehr Kühe als Einwohner hat. Neben dem Schreiben betreibt das Ehepaar einen Online-Shop für handgefertigtes Hundezubehör.



1 Kommentar:

  1. Ahoy Vanny,

    mich konnte das Buch -obwohl Nichtgamerin- total begeistern. Dieses Knistern, diese Leidenschaft und diese feurige Magie... GENIAL! ♥


    Ich lasse dann mal frech meinen Link und abendliche Grüße da, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/06/nemesis-huterin-des-feuers.html

    AntwortenLöschen